„Durchseuchung aller Schüler“ Karl Lauterbach warnt: Das darf nach den Ferien nicht passieren

Karl Lauterbach steht mit Maske in studio dumont in Köln.

Karl Lauterbach, hier bei einem Termin in Köln am 14. Juli 2021, blickt mit Sorge auf das Ende der Sommerferien.

Zurück in die Schule ganz ohne Einschränkungen? Dieses Szenario bereitet SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach große Sorgen. Er warnt vor allem vor den Spätfolgen einer Corona-Infektion.

Berlin. In den meisten Bundesländern sind die Sommerferien in vollem Gange. Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (58) schaut jedoch bereits mit Sorge auf die Zeit danach. Der SPD-Politiker hat vor einem Schulstart ohne jegliche Corona-Beschränkungen ausdrücklich gewarnt.

 „Ich habe schon aus den Ländern von der Idee gehört, nach dem Sommer den Unterricht ohne jede Einschränkung auch bei hohen Inzidenzen wieder durchzuführen”, sagte er in der „Rheinischen Post“ vom Dienstag (27. Juli 2021). „Wir hätten bis Ende des Schuljahres eine komplette Durchseuchung aller Schüler.”

Schule ohne Einschränkungen: Karl Lauterbach warnt

Fahre man die Schutzmaßnahmen in Schulen zu früh herunter, würden sich sehr viele Kinder mit Covid-19 infizieren. Es sei unklar, wie viele von ihnen nach einer Erkrankung mit Long-Covid-Spätfolgen oder gar einem schwächeren Immunsystem zu kämpfen hätten.

Eine Corona-Studie aus Großbritannien, die am Wochenende veröffentlicht worden war, hatte zuletzt aufgezeigt, dass sich Corona-Infektion auch ohne Behandlung im Krankenhaus negativ auf die Hirnleistung auswirken können. Auch Lauterbach hatte diese Untersuchung über seine Twitter-Account geteilt und eindringlich auf die Gefahren hingewiesen.

Karl Lauterbach: Schule weiter mit Maske

Alternativ zum „normalen” Schulstart schlägt der Rheinländer vor, Schulen könnten an Wechselunterricht, Masken und Tests festhalten. Erkrankte Schüler sollten sich zudem weiterhin in Quarantäne begeben.

„Auch die Impfung von über zwölfjährigen Jugendlichen kann aus meiner Sicht sehr dabei helfen, die Pandemie zu überwinden“, sagte Lauterbach.

Karl Lauterbach warnt vor Corona-Folgen

Karl Lauterbach ist einer der prominentesten Experten für Gesundheitsthemen in Deutschland. Der Politiker äußert sich immer wieder in Talk-Shows wie „Markus Lanz” und Interviews. Lauterbachs Ansichten sind nicht immer populär. Dafür sieht sich der SPDler immer wieder auch Anfeindungen ausgesetzt. 

Für den Wahlkreis Leverkusen und Köln-Mülheim sitzt der Mediziner seit 2005 im Bundestag.  (pvr mit dpa) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.