WhatsApp Neue Funktion löst jetzt unangenehmes Problem – einen Haken gibt es aber

Ein neues Update von WhatsApp soll ein unangenehmes Problem in Gruppenchats lösen. Das Symbolfoto eines jungen Mädchens und eines Handy-Bildschirms wurde 2017 in Hannover aufgenommen.

Ein neues Update von WhatsApp soll ein unangenehmes Problem in Gruppenchats lösen. Das Symbolfoto wurde 2017 in Hannover aufgenommen.

Nutzerinnen und Nutzer vom Messenger-Dienst WhatsApp sollen jetzt ein Update für Gruppenchats erhalten: Damit soll ein unangenehmes und peinliches Benachrichtigungs-Problem gelöst werden.

Nach dem neuem Update gerät man endlich nicht mehr in Erklärungsnot: Der Messenger-Dienst WhatsApp soll an einer Funktion arbeiten, von der Nutzerinnnen und Nutzer mehr von Gruppenchats profitieren würden.

Egal ob in der Familiengruppe oder unter Freunden – wer einen Gruppenchat verlässt, löst mit dem Verlassen der Gruppe eine Benachrichtigung aus. Die unangenehme Benachrichtigung in Gruppenchats soll jedoch bald wegfallen, berichtet das indische Nachrichtenportal „The Indian Express“.

Dem Bericht zufolge arbeitet der amerikanische Messenger-Dienst an einem Update, mit dem es zukünftig möglich sein soll, Gruppenchats still und heimlich zu verlassen.

Alles zum Thema Whatsapp

WhatsApp: Neue Funktion löst nerviges Problem bei Gruppenchats

Bisher taucht beim Verlassen eines Gruppenchats bei allen Mitgliedern einer Gruppe eine Benachrichtigung auf. Dies könnte die jeweiligen Nutzerinnen und Nutzer in Erklärungsnot bringen und sorgt so für unnötige Frustration.

Auch WhatsApp hat die Problematik offenbar erkannt und möchte das Problem mit einem Update beheben. Doch ganz ohne Benachrichtigung soll das Verlassen einer Gruppe auch zukünftig nicht möglich sein: Nach dem Update soll zwar nicht mehr die ganze Gruppe, dafür aber der jeweilige Gruppen-Admin eine Benachrichtigung erhalten.

Bis die neue Funktion verfügbar ist, müssen sich die WhatsApp-Nutzerinnen und Nutzer jedoch noch etwas gedulden. Laut dem Bericht wurde die neue Funktion in der Beta Desktop-Version von WhatsApp entdeckt und soll zukünftig sowohl für iOS als auch für Android auf den Weg gebracht werden. (mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.