Die besten Bluetooth-Kopfhörer Großer Preisunterschied bei Testsiegern von Stiftung Warentest

Eine Frau sitzt mit Kopfhörern vor einem Bildschirm.

Viele Menschen hören gerne Musik, auch auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder anderen Aktivitäten. Meistens wird sie dann über Kopfhörer gehört. Das Symbolfoto wurde am 27. Dezember 2021 in Leipzig aufgenommen. 

Die beliebten Bluetooth-Kopfhörer sind bei vielen Menschen regelmäßig in Benutzung. Doch welches Modell ist eigentlich das beste? Und worauf sollte man achten, bevor man sich Kopfhörer kauft? Stiftung Warentest hat einige Modelle getestet und klare Testsieger gefunden.

Viele nutzen sie mittlerweile jeden Tag: Kopfhörer. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder bei einer Homeoffice-Videokonferenz. Kopfhörer müssen deswegen viel können – sie müssen gut sitzen, eine lange Akkulaufzeit haben und vor allem einen tollen Klang liefern. Doch welcher Kopfhörer kann das?

Die Stiftung Warentest hat sich in ihrem „test“-Heft Ausgabe 11/2021 dieser Frage gewidmet und insgesamt 32 Bluetooth-Geräte getestet. Untersucht wurden dabei In-Ear-Kopfhörer und Bügelkopfhörer. In beiden Kategorien konnten jeweils zwei klare Testsieger gefunden werden. Aber würde sich ein Bluetooth-Kopfhörer auch für mich lohnen?

Stiftung Warentest testet Bluetooth-Kopfhörer


Alles zum Thema Stiftung Warentest
  • Stiftung Warentest Ein stilles Mineralwasser bekommt sogar die Note „mangelhaft“
  • Stiftung Warentest Hundefutter vom Discounter: Der Testsieger kostet nur 80 Cent pro Kilo
  • Stiftung Warentest Hype um Ingwer-Shots: Wie gut sind die Immun-Booster wirklich?
  • Stiftung Warentest Kaffeebohnen für Vollautomaten – Espresso und Caffè Crema im Test
  • Stiftung Warentest Emma-One-Matratze geprüft – das sagen die Experten
  • Staubsauger im großen Test Zwei Marken stechen als Sieger bei Stiftung Warentest hervor
  • Stiftung Warentest Kaffeevollautomaten unter der Lupe – der günstigste bekommt die schlechteste Note
  • Effektiver Corona-Schutz Der kleine Helfer in großen Räumen? Stiftung Warentest testet CO2-Melder
  • Stiftung Warentest 20 Chicken-Nuggets-Produkte im Test: Das Ergebnis überrascht
  • Stiftung Warentest Ernüchternde Ergebnisse: In einem Punkt fallen fast alle Wlan-Lautsprecher durch

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Bevor man sich Kopfhörer anschafft, sollte man sich die Frage stellen, wofür man diese braucht. Will man mit ihnen Sport machen, mit Kollegen telefonieren oder sogar wandern gehen? Oder doch ganz klassisch nur Musik hören? Kopfhörer sind nämlich nicht unbedingt die perfekten Allrounder, sondern haben unterschiedliche Stärken. Außerdem muss man sich entscheiden, ob man lieber die kleinen, leichten In-Ear-Kopfhörer oder doch die großen, schwereren Bügelkopfhörer nutzen möchte. 

Auf welche Aspekte hat Stiftung Warentest bei ihrem Test geachtet? Neben dem Ton der Kopfhörer wurden natürlich auch andere Punkte untersucht, nämlich auch der Tragekomfort und die Handhabung, der Akku, die Haltbarkeit und die aktive Geräuschunterdrückung. Die aktive Geräuschunterdrückung, auch als ANC bekannt, kann Umgebungslärm auf Knopfdruck reduzieren.

Bluetooth-Kopfhörer: Je zwei Testsieger bei In-Ear- und Bügelkopfhörer

Bei den In-Ear-Kopfhörern wird nochmal unterschieden zwischen Wireless und True Wireless Kopfhörern. Das heißt: Die Wireless Kopfhörer sind noch durch ein Kabel miteinander verbunden, die True Wireless Kopfhörer nicht. Man hat also einen Ohrstöpsel für jedes Ohr. Testsieger der Kategorie In-Ear sind dabei diese zwei Kopfhörer, die beide mit True Wireless ausgestattet sind:

Samsung Galaxy Buds Pro (ANC), Note: Gut (1,9), UVP: 172 Euro

  • Laufzeit: Knapp sieben Stunden
  • Aktive Geräuschunterdrückung und Konversationsmodus
  • Steuerung über eine App ermöglicht verschiedene Einstellungsmöglichkeiten
  • Näherungssensor: Musik stoppt automatisch, wenn Kopfhörer rausgenommen wird

Sony WF-1000XM4, Note: Gut (1,9), UVP: 279 Euro

  • Laufzeit: Neun Stunden
  • Sprachsteuerung (Alexa, Google etc.) und aktive Geräuschunterdrückung
  • Steuerung über eine App, verschiedene Einstellungen möglich
  • Näherungssensor: Musik stoppt automatisch, wenn Kopfhörer rausgenommen wird

Während In-Ear-Kopfhörer eher für unterwegs geeignet sind, werden Bügelkopfhörer überwiegend Zuhause getragen. Untersucht wurden 13 Geräte, die teils On-Ear (Polster liegt auf Ohr auf) und teils Over-Ear (Polster umschließt Ohrmuschel) sind. Erschreckend ist bei den beiden Testsiegern vor allem der gewaltige Preisunterschied:

Apple AirPods Max, Note: Gut (1,9), UVP: 500 Euro

  • Laufzeit: Knapp 22,5 Stunden
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • On‑Head Erkennung: Musik stoppt, wenn Kopfhörer abgenommen werden

JBL Live 600NC, Note: Gut (1,9), UVP: 163 Euro

  • Laufzeit: Knapp 42 Stunden
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Sprachsteuerung
  • On‑Head Erkennung: Musik stoppt, wenn Kopfhörer abgenommen werden

Von Apple kennen wahrscheinlich die meisten nur die In-Ear-Kopfhörer, doch mit den teuren AirPods Max liefern sie erstmals auch Bügelkopfhörer. Die Soundqualität ist zwar sehr gut, aber der Preis dennoch recht hoch. Wer also auf den sehr guten Sound verzichten kann und mit gutem Klang zufrieden ist, kann ca. 300 Euro sparen und auf den zweiten Testsieger guten Gewissens zurückgreifen. 

Bluetooth-Kopfhörer im Laden ausprobieren

Da gute Kopfhörer nicht immer billig sind, sollte man vor dem Kauf also genau überlegen, wofür man das Gerät braucht. Schaden kann ein Besuch in einem Technikladen auch nicht – hier können die Kopfhörer ausprobiert werden und man gibt nicht schon hunderte Euro aus für etwas, das man sich so nicht vorgestellt hat.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.