Trauer um Comedian „RTL Samstag Nacht“-Star: Mirco Nontschew ist tot

Macht YouTube Jugendliche zu Lügnern? Mia Julia rechnet mit „Fremdgeh-Tutorials“ ab

mia julia

Angesagt wie keine andere am Ballermann: Mia Julia im Club.

Palma – Sie ist beileibe kein Kind von Traurigkeit. Mia Julia Brückner (30) war mal Porno-Star – und geizt auch als (momentan extrem erfolgreiche) Ballermann-Sängerin („Scheiß auf Schickimicki“) nicht mit ihren Reizen.

Hier mehr über Mia Julias Pornozeit als „Mia Magma“ nachlesen.

Trotzdem geht ihr ein schlüpfriger Trend bei YouTube gerade auf den Wecker. Sie prangert die „Fremdgeh-Tutorials“ an – weil mit denen die (meist jugendlichen) Nutzer zu Lügnern erzogen würden.

„So geht man richtig fremd“ heißen die Videos – oder „Fremdgeh-Tipps für Fortgeschrittene“:

Vor allem YouTube-Star Katrin Vogelova alias Katja Krasavice  (21, 1,3 Millionen Abonnenten auf Instagram, 950.000 bei YouTube) macht damit mächtig Klicks (und damit Geld).

„Auf Bierchen einladen“

Für Mia Julia ein No-Go. „Ich finde es nicht gut, jungen Menschen vorzuleben, wie man am besten lügt und betrügt“, ätzt die momentan angesagteste Sängerin am Ballermann. „Katja ist ja selbst noch sehr jung.“

mia julia brückner mann peter

Mia Julia und ihr Mann Peter.

Das halte sie aber nicht davon ab, Jugendlichen vorzuleben, lügen sei okay. „Ich sollte sie und ihren betrogenen Freund mal zu einem Bierchen einladen und ihr erzählen, dass es noch andere Möglichkeiten gibt, außer den Menschen, den man liebt, zu verletzen.“

Mia Julia hält nichts von Monogamie

Denn der Ex-Pornostar predigt selbst (natürlich) auch keine Enthaltsamkeit. „Mein Mann Peter und ich sind seit fast zwölf Jahren zusammen  und wir halten auch nichts von Monogamie“, stellt sie klar. „Wir würden uns aber niemals belügen oder betrügen, dafür lieben wir uns zu sehr.“

Trotzdem haben wir Sex mit anderen. Wir können offen über unsere sexuellen Wünsche und Phantasien sprechen.“

Mia Julia und ihr Mann gucken sich beim Fremdgehen zu

Wenn sie Sex mit anderen habe, gucke Peter sogar zu – und umgekehrt. „Wir vertrauen uns und gönnen dem Partner den Spaß. Das Ganze im gegenseitigen Wissen und Beisein.“ Beide seien seit zehn Jahren Swinger.

Ob das wiederum Jugendlichen vorgelebt werden sollte, ist aber auch diskutabel...

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.