Nach 26 Jahren Überraschendes Ehe-Aus bei den Klitschkos – mitten im Krieg

Aufregung beim Super Bowl Rapper Eminem überrascht mit kontroverser Aktion

Eminem kniet während der Halbzeit-Show am 13. Februar 2022 auf der Bühne.

Bei der Halbzeit-Show des Super Bowls am 13. Februar 2022 setzte Eminem ein Zeichen gegen Rassismus.

Die Halbzeit-Show des diesjährigen Super Bowls zwischen den Los Angeles Rams und den Cincinnati Bengals sorgte für Aufregung. Rapper Eminem überraschte mit einer kontroversen Aktion.

Die Halbzeit-Show des Super Bowls ist berüchtigt. Jedes Jahr geben hier Superstars ihre Hit-Songs zum Besten. Während in der Vergangenheit unter anderem The Weekend, Justin Timberlake, Shakira und Jennifer Lopez dem Publikum einheizten, waren in diesem Jahr gleich fünf Rap-Stars gebucht.

Dr. Dre, Eminem, Snoop Dogg, Kendrick Lamar und Mary J. Blige performten gemeinsam auf der Bühne des Super Bowls – und sangen ihre größten Hits. Überraschungsmomenten inklusive.

Super Bowl: Rapper Eminem setzt mit Kniefall ein Zeichen

Denn plötzlich stand neben den anderen Top-Stars auch Rapper 50 Cent mit auf der Bühne. Ein Riesenspektakel mit einem besonderen Höhepunkt: Rapper Eminem sorgte mit einer kontroversen Geste für Aufregung. Umringt von Tänzern und den anderen Rap-Stars ging er in die Knie – in den USA eine Geste des Protests gegen Polizeigewalt und Rassismus.

Alles zum Thema USA
  • Haus von Ex-Präsident durchsucht Immobilienbetrug? Trump verweigert Aussage und greift FBI an
  • Erschreckende Bilder Schwere Überschwemmungen am trockensten Ort der USA – Hunderte evakuiert
  • Streit um LGBTQI+ Ex-US-Präsident Trump mit irrer Forderung – das Publikum jubelt ihm zu
  • Affenpocken breiten sich aus USA verhängen nationalen Notstand: „Maßnahmen auf die nächste Stufe heben“
  • USA in Aufruhr Frauen in Kansas brechen in Tränen aus – Biden lässt jetzt Taten folgen
  • Nach Putins Ankündigung USA schicken Kriegsschiffe vor die norddeutsche Küste
  • Einer der gefährlichsten Krisenherde der Welt Droht bald Krieg? Das hätte fatale Folgen – auch für uns
  • „Nur einen Schritt entfernt“ UN-Chef warnt eindringlich vor Risiko atomarer Vernichtung
  • Lotto-Wahnsinn US-Spieler gewinnt Milliarden-Jackpot
  • Entscheidung gefallen Baumgart legt sich auf FC-Kapitän fest – das ist der neue Mannschaftsrat

Der Rapper soll die Geste trotz reichlich Gegenwind durchgezogen haben, berichten US-Medien. Die Organisatoren waren von Eminems Aktion nämlich wenig begeistert. Abhalten ließ sich der Rapper davon aber nicht – und ging vor Millionen von Fernsehzuschauern auf die Knie.

In der Vergangenheit blieb der symbolische Kniefall nicht ohne Konsequenzen. Angefangen vom NFL-Spieler Colin Kaepernick, der sich während der Nationalhymne zum Protest auf die Knie begeben hatte, nahmen immer mehr Sportler an der Aktion teil. Schließlich wurde der Kniefall zum Symbol von „Black Lives Matter“ und erlangte weltweit Berühmtheit.

Halbzeit-Show: Twitter-User sind begeistert

Bereits ohne den spektakulären Kniefall des US-Rappers sorgte die Halbzeit-Show in den sozialen Medien für Begeisterung. Die Fans schwebten beim Auftritt der Rap-Legenden in nostalgischen Erinnerungen. Eminems Kniefall wurde auf Twitter heiß diskutiert und bekam viel Zuspruch.

„Dachtet ihr wirklich, jemand, dessen Karriere darin besteht, Leute zu verärgern, würde sich den Kniefall nehmen lassen, weil ihr es gesagt habt?“, fragte ein Twitter-User offensichtlich an die NFL gerichtet. „Die Geste von Eminem war groß“, kommentierte ein anderer anerkennend. „Tolle Halbzeit-Show und Shoutout an Eminem, der auf die Knie ging, obwohl die NFL ihm sagte, er solle es nicht tun“, gab jemand von sich.

Rebellieren kann der Rap-Star also immer noch. Das hat er in der Halbzeit-Show bewiesen. Die Fans sind begeistert – vom Rapper selbst und von seiner eindeutigen Haltung gegen Rassismus. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.