Merkwürdige rote Stellen Sophia Thomalla erklärt ihre seltene Erkrankung

Neuer Inhalt

Als Thomalla die Moderatorin Sylvie Meis während der Tanz-Show „Let's Dance“ umarmt, sind rote Stellen an ihren Armen erkennbar. 

Berlin – In den sozialen Medien hat der Ellbogen der deutschen Schauspielertochter Sophia Thomalla jetzt schon wieder für Spekulationen gesorgt.

Sophia Thomalla spricht über Krankheit

Sophia Thomalla ist bekannt für ihre zahlreichen Tattoos, ihre häufig wechselnden Lebenspartner und ihre regelmäßigen Auftritte in Film und Fernsehen.

Die brünette Schönheit und Tochter der Ex-„Tatort“-Kommissarin Simone Thomalla hat jetzt in den sozialen Medien erneut über ihre seltene Krankheit gesprochen.

Lesen Sie hier, wie Sophia Thomalla sich ungeschminkt zeigt und dabei so richtig austeilt.

Follower fällt deformierter Arm auf

Ein Follower stellte ihr die Frage, was sie mit ihrem Ellbogen angestellt habe. 

Offenbar war dem Fan der jungen Schönheit aufgefallen, dass ihr Arm nicht ganz normal aussieht.

Neuer Inhalt

Sophia Thomalla leidet seit der Geburt an einer seltenen Krankheit.

Die selbstbewusste Boulevardpersönlichkeit postete ein Bild ihres Arms.

Dazu schrieb sie: „Ich leide seit meiner Geburt an einer Gefäßmissbildung. Übrigens nicht an PVNS wie manche Wurschtblätter schreiben.“

Neuer Inhalt

Der Ellbogen der Moderatorin und Schauspielerin ist überzogen von roten Narben.

Kein Wunder, dass der Arm der Schauspielerin für ihre Fans ein Grund zur Sorge ist: Ihr Ellbogen ist von roten Striemen überzogen. Er sieht deformiert und leicht angeschwollen aus.

Offenbar hatten viele ihrer Follower spekuliert, Sophia Thomalla leide an sogenannter Pigmentierter Villonodulärer Synovialitis (PVNS).

Hierbei handelt es sich um eine seltene Erkrankung der Sehnenscheiden oder Schleimhäute.

Diskussionen über Gesundheitszustand seit 2016

Bereits im September 2016 hatte es Diskussionen zu Thomallas Gesundheitszustand gegeben: In einem Interview mit Markus Lanz hatte sie zum ersten Mal über ihre Krankheit gesprochen.

Hier lesen: Möchte Sophia Thomalla Heidi Klums Stiefschwiegermutter werden?

„Meine Arme sind mit Blut überversorgt und dadurch entsteht überflüssiges Gewebe und das muss alle paar Jahre operativ entfernt werden“, hatte die damals 26-Jährige dem Talk-Master erklärt.

Neuer Inhalt

Die 28-jährige Moderatorin geht normalerweise sehr selbstbewusst mit ihrem Körper um.

Kritisch war es geworden, als daraufhin das Gerücht die Runde machte, Thomalla lasse sich nur tätowieren, um ihre zahlreichen hässlichen Narben zu überdecken.

An den noch nicht von Tattoos verdeckten Stellen ihres Armes sind die roten Stellen besonders gut sichtbar.

Thomalla streitet Gerüchte ab

Dies sei, so bezog Thomalla daraufhin in den sozialen Medien Stellung, absolut nicht der Fall. Das eine habe mit dem anderen nichts zu tun.

Fun Fact: Die junge Frau ließ sich ihr erstes Tattoo im zarten Alter von 18 stechen. Und zwar die Unterschrift von Schauspieler-Mutti Simone Thomalla.

(ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.