Sophia Thomalla Moderatorin packt über RTL-Show aus: „Geht's ordentlich zur Sache“

Schauspielerin Sophia Thomalla kommt zu der Bertelsmann Party in der Bertelsmann Repräsentanz „Unter den Linden“.

Schauspielerin Sophia Thomalla kommt im September 2019 zu der Bertelsmann Party in der Bertelsmann Repräsentanz „Unter den Linden“. Die Moderatorin hat ausgeplaudert, wie nah sich die Teilnehmer von „Are you the one“ wirklich kommen.

Dass es in Dating-Formaten oft ganz schön heiß hergeht, ist kein Geheimnis mehr. Nun hat Moderatorin Sophia Thomalla ausgeplaudert, wie nah sich die Teilnehmer von „Are you the one“ wirklich kommen. 

Köln. Sophia Thomalla ist gerade wieder eines der Gesprächsthemen. Grund dafür ist die noch relativ frische Beziehung mit Tennisprofi Alexander Zverev. Die beiden sind total verliebt und schweben auf Wolke Sieben. Doch als die Moderation nun zu Gast in der YouTube-Show von „World Wide Wohnzimmer“ war, war zur Abwechslung mal etwas ganz anderes Thema.

Es ging um die TV-Formate, die Sophia Thomalla bei RTL moderiert. Genauer gesagt, um ihren neuen Job bei „Are you the one?“ Die 32-Jährige ist seit dieser Staffel die neue Moderatorin der Show und hat damit Jan Köppen abgelöst.

Sophia Thomalla: Moderatorin packt über „Are you the one“ aus 

In der Show sind mehrere Singles gemeinsamen in einer Villa, müssen Spiele und Challenges bestehen und gleichzeitig ihr „perfect match“ finden. Bei Dating-Shows dieser Art kommen sich die Teilnehmer bekanntlich auch gerne mal näher. Dennis Wolter vom „World Wide Wohnzimmer“ hakt ziemlich direkt nach: „Wie ist das denn, wie oft wird da gebumst?“ 

Sophia lacht, muss aber zugeben: „Es wird tatsächlich öfter gebumst, als wir gedacht haben.“ Die Moderatorin bekommt während der Dreharbeiten ihren eigenen Internetzugang und kann die Kandidaten so wortwörtlich 24 Stunden überwachen. Und da sehe man so einiges.

In den ersten Nächten habe sie gemeinsam mit einer Freundin bis in die Morgenstunden vor dem Bildschirm gehockt und das Treiben der Singles beobachtet. „Wir haben uns alles reingezogen, weil's da ordentlich zur Sache geht. Es ist so ein bisschen wie ein Autounfall, man kann auch nicht wegschauen“, so Thomalla. Na dann dürfen die Zuschauer wohl noch auf die eine oder andere pikante Szene gespannt sein. (mei) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.