Helene Fischer Vor Mega-Tour: Schlager-Star spricht erstmals über Tochter und verrät Geheimnis 

Schlager-Star Helene Fischer ist im September 2021 Mutter geworden. Im ORF-Talk „Willkommen Österreich“ sprach die Sängerin nun über ihre Tochter.

„Ich kam raus und hatte Gänsehaut am ganzen Körper. Zugleich konnte ich es aber auch nicht richtig aufsaugen, weil es einfach eine einzige, riesige Fläche voll mit Menschen war“, erklärte die noch immer überwältigte Helene Fischer am vergangenen Mittwoch (5. Oktober 2022) im ORF-Talk „Guten Morgen Österreich“.

Die Rede war natürlich von ihrem Mega-Konzert in München am 20. August 2022 vor 130.000 Menschen. Und das war nur der Anfang!

Helene Fischer arbeitete zwei Jahre an Tour-Planung

Ab März 2023 geht die Sängerin auf große „Rausch“-Tour. 70 Konzerte stehen an. Für die Mutter einer kleinen Tochter die wohl größte Herausforderung ihrer Karriere.

Alles zum Thema Helene Fischer

Die Reiseplanung sei hierbei natürlich so kindgerecht wie eben möglich. „Es ist so, dass wir immer eine Woche in einer Stadt sind. Das ist ehrlich gesagt sehr angenehm. Ich muss nicht jeden Tag reisen. Ich muss nicht jeden Tag das Hotel wechseln und kann mich dort heimelig einrichten.“ 

Die Tour sei natürlich nicht das Ergebnis einer Nacht-und-Nebel-Aktion gewesen. „Wir haben es lange im Voraus geplant. Es ist jetzt zwei Jahre her. Junge Mütter hatten mich gewarnt: ‚Bist du denn wahnsinnig, dir das vorzunehmen.‘ Jetzt rückt es näher und ich merke: Huppala! Aber es wird eine Aufgabe, der ich mich gewachsen fühle. Es ist ein komplett neuer Lebensabschnitt“, hatte die Sängerin bereits am vergangenen Dienstag (4. Oktober 2022) im Gespräch mit „Willkommen Österreich“-Gastgeber-Duo  (ORF) Dirk Stermann und Christoph Grissemann erzählt.

Helene Fischer und ihr Partner Thomas Seitel waren im September 2021 Eltern geworden. Die Geburt ihrer Tochter war gegen den Willen des Pärchens an die Öffentlichkeit durchgesickert.

Über ihre Tochter ist im Grunde genommen nichts bekannt. Denn Helene Fischer fährt in Sachen Privatleben nach wie vor einen konsequenten Weg: Was privat ist, ist privat! Einige wenige Details ließ sich die Blondine dann aber doch im Laufe des Gesprächs entlocken.

Helene Fischer: „Sie singt jetzt schon“

„Ich habe mir dann auch gedacht: Wenn du dann da oben hängst und hörst: Mama, ich muss mal. Was machst du dann? Losschnallen, abschnallen, runterspringen?“, wollte Moderator Dirk Stermann von Helene Fischer wissen, die sich während ihres Mega-Konzerts in München an einem Seil befestigen ließ und in die Lüfte emporstieg.

„Noch ist nicht so weit, sie kann noch nicht sprechen“, scherzte die Sängerin. „Wird sie erst singen oder sprechen?“, legte Stermann nach. „Sie singt jetzt schon. Es ist ein lautes Stimmchen da“, antwortete Helene Fischer. (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.