Horror-Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

„Für Helene Fischer gibt es keine Krise“ Show-Mogul Marek Lieberberg über die Arbeit mit der Schlager-Queen

Helene Fischer singt bei ihrem Open-Air-Konzert in der Messe München. Es ist ihr Comeback und das einzige Deutschland-Konzert 2022.

Helene Fischer bei ihrem Open Air-Konzert am 20. August 2022 in München. Im Frühjahr 2023 startet ihre große Tour.

Helene Fischer geht auf große Deutschland-Tour. Veranstaltet wird die Show der Superlative von „Rock am Ring“-Erfinder Marek Lieberberg. Der sprach nun mit EXPRESS.de über die Zusammenarbeit mit der Schlager-Queen.

Lange Zeit war Marek Lieberberg der König der Festival-Veranstalter mit den beiden Großevents „Rock am Ring“ und „Rock im Park“. Dort haben jetzt andere das Sagen. Dafür hat sich der 76-Jährige mit seiner Agentur „Live Nation“ nun ein absolutes Mega-Projekt vorgenommen: Der in Frankfurt geborene Veranstalter managt die 70 Shows umfassende Tour von Helene Fischer in Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil.

„Diese Show ist in der Form und Größe derzeit in der Welt einmalig“, gerät der Entertainment-Profi gegenüber EXPRESS.de ins Schwärmen. Seit einem Jahr arbeitet er mit Helene Fischer (38) und den Machern der Zirkus-Show an der Umsetzung. „Es ist ein wirklich kolossales Projekt mit einem hohen Anspruch. Wir müssen die Künstlerin und ihre Musik mit den Darstellern und Akrobaten zusammenbringen und daraus etwas Großes schaffen.“

Zwei Drittel der Tickets für Helene-Fischer-Tour schon weg

Während die Branche unter der Krise leidet, hat Lieberberg keine Probleme, die Tickets für die Shows von Helene Fischer loszuwerden. „Wir haben bereits 500 000 Tickets verkauft. Helene setzt die Gesetze der Branche außer Kraft. Die Leute sehnen sich danach, etwas Besonderes zu bekommen – und bei ihr vertrauen sie darauf, dass sie es kriegen.“

Alles zum Thema Helene Fischer

Lieberberg erzählt gegenüber EXPRESS.de von der Zusammenarbeit mit dem deutschen Schlager-Superstar. „Sie ist immer offen, immer zugewandt, ist im Umgang wirklich völlig normal, dabei aber hochprofessionell. Sie hat keine zwei Gesichter“, sagt Show-Mogul Lieberberg, der seit 20 Jahren die Veranstaltungen des Cirque du Soleil managt.

Marek Lieberberg, Konzertveranstalter, präsentierte die Pressekonferenz von Helene Fischer in Köln.

Branchenprimus Marek Lieberberg veranstaltet die Tour von Helene Fischer.

Lieberberg: „Wir arbeiten jetzt seit einem Jahr zusammen, zum Start werden wir 18 Monate in die Entwicklung einer einzigartigen Show investiert haben. Und das werden die Zuschauer auch zu sehen bekommen. Jetzt haben wir erstmals daraus Inhalte präsentierte, die schon erkennen lassen, dass es außergewöhnlich wird.“

Es wird aber nicht nur Akrobatik und Show geben: Auf die Fans warten intime Einblicke ins Seelenleben von Helene Fischer, deren aktuelles Album „Rausch“ für sie etwas Besonderes ist.

Fischer: „Es wird eine sehr persönliche Tour. Ich habe erstmals selber geschrieben. Die neuen Lieder lassen tiefer blicken, als jemals zuvor. Es gibt einen Grund, warum ich mich politisch nicht äußere. Weil ich mir nicht wichtig genug bin, dass sich dann alle drauf stürzen. Ich will die Musik über meine Gedanken sprechen lassen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.