+++ EILMELDUNG +++ Weltweites IT-Problem Flughäfen, Züge und Rundfunksender betroffen – erstes Land beruft Krisensitzung ein

+++ EILMELDUNG +++ Weltweites IT-Problem Flughäfen, Züge und Rundfunksender betroffen – erstes Land beruft Krisensitzung ein

Helene Fischer„Rausch Live“: Alle Zahlen und Fakten zur Tour – das verdient sie pro Abend

Helene Fischer geht auf große Tour. Zusammen mit dem „Cirque du Soleil“ verspricht sie eine beeindruckende Show. EXPRESS.de hat alle wichtigen Fakten, Zahlen und Informationen für die Konzerte.

von Marcel Schwamborn (msw)

Es ist endlich so weit! Die lang erwartete „Rausch Live“-Tour 2023 von Helene Fischer (38) startet und verspricht ein unvergessliches Erlebnis für alle Fans der Schlagerkönigin zu werden.

Den letzten Feinschliff holte sich die Sängerin mit ihrer Crew in Belgien. Dort wurde die Show noch einmal komplett geprobt. Via Instagram gönnte Helene ihren Fans einen ersten Einblick. Und der deutet an, wie spektakulär es werden dürfte.

„Ich bin schon seit so vielen Jahren auf Tour. Aber es ist jedes Mal so eine Grundspannung, so ein Beben innerlich“, verriet sie, als sie auf ihre „Tour-Family“ traf. „Jetzt wird es ernst. Ich fühle mich wie ein kleines Kind. Ich bin endlich wieder in meinem Element und darf stöhnen, leiden. Es wird mega.“

Alles zum Thema Helene Fischer

Fischer gehört mit mehr als 17 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Künstlerinnen Europas und hat sich und ihre Performances mit maximaler Leidenschaft immer wieder weiterentwickelt. Die Fans können sich darauf freuen, dass Helene ihr Können in der Akrobatik, beim Tanzen oder am Trapez zeigen wird.

Helene-Fischer-Tour 2023: Konzerte, Städte, Tickets

Die Tour umfasst 70 Konzerte in 14 Städten in drei Ländern. Los geht es am 21. März 2023 in Bremen, das letzte Konzert ist dann am 8. Oktober 2023 in Frankfurt am Main. Dazwischen liegen die Stationen Köln, Hamburg, Dortmund, Leipzig, Stuttgart, Oberhausen, Berlin, Mannheim, Hannover, Wien, Zürich und München. Die maximale Kapazität der Hallen beträgt zusammengerechnet 960.000 Fans.

„Rausch Live“: Das verdient Helene Fischer pro Abend

Der Gesamtumsatz durch die Tickets wird auf rund 70 Millionen Euro geschätzt. Hinzu dürften noch Einnahmen durch den Merchandise- und Getränke-Verkauf von rund vier Millionen kommen. Die Kosten für die aufwändige Produktion, Saalmiete und Kartenvertrieb werden mit rund 40 Millionen Euro geschätzt. Vom Reingewinn geht eine stolze Summe an die Konzertagentur. Experten haben eine Brutto-Einnahme von 225.000 Euro für Fischer pro Show errechnet.

Helene Fischer: Die „Rausch Live“-Tour in Zahlen

Für die Tournee bedarf es unter anderem 40 Musikerinnen und Musiker, Tänzerinnen und Tänzer sowie Artisten, 75 weitere Beteiligte, sechs Tourbusse, 20 Sattelschlepper, über 100 Kostüme, 130 Paar Schuhe sowie ein Wasserbecken mit fünf Metern Durchmesser.

Helene Fischer bei ihrem Auftritt in der Lanxess-Arena
2017.

Zuletzt begeisterte Helene Fischer am 3. Oktober 2017 ihre Fans in der Kölner Lanxess-Arena.

Helene Fischer wird vom „Cirque du Soleil“ begleitet

Wie schon bei den Konzerten im Jahr 2017 wird die Sängerin vom kanadischen Artistik- und Theaterkunst-Unternehmen „Cirque du Soleil“ begleitet. Das ist für seine hohe Kunst der Akrobatik weltberühmt. Vor dem Start der Tournee lagen 18 Monate der Vorbereitung und des kreativen Prozesses. In Kanada trainierte Fischer lange mit dem Team für die Tour. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Trapez-Künstler Guilhem Cauchois (32).

Helene Fischer in Köln: Das sind die Termine

In der Kölner Lanxess-Arena gibt es insgesamt sieben Auftritte. Aber nur sechs sind für das Publikum zugängig: 25./26./29./31. März, 1./2. April. Teilweise gibt es noch Sitzplätze (ab 69,90 Euro) und auch noch Premium-Tickets (229 Euro). Infos unter 0221-8020. Am Ende dürfte jede Show mit rund 18.000 Menschen ausverkauft sein.

Helene Fischer: Nur sechs statt sieben Köln-Konzerte – Grund kommt jetzt ans Licht (hier mehr lesen)

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die Partner der Helene-Fischer-Tour

Die Deutsche Vermögensberatung, AIDA Cruises und Lidl sind Partner der Tour. Die DVAG hat sogar eine ganze Show am 28. März in Köln gebucht.

Helene Fischer in der Lanxess-Arena: Anreise mit dem Pkw

An der Lanxess-Arena gibt es insgesamt vier Parkhäuser mit rund 3000 Plätzen. Die Parkhäuser sind 24 Stunden lang geöffnet. Einlass in die Halle ist jeweils um 18 Uhr, Beginn der Konzerte um 20 Uhr. Sollte sich der Verkehr stauen, wird empfohlen, direkt auf die Parkhäuser der Köln Arcaden auszuweichen.

Helene Fischer in Köln: KVB setzt zusätzliche Bahnen ein

Damit alle Fans bequem an- und abreisen können, verstärkt die KVB ihren Stadtbahnbetrieb. Die Stadtbahnen der Linien 3 und 4 (Haltstelle „Bahnhof Deutz/LANXESS arena“) und die Linien 1 und 9 („Bahnhof Deutz/Messe“) sind perfekt für die Anreise. Tickets, auf denen das VRS-Logo aufgedruckt ist, gelten als Kombiticket auch für die Nutzung der KVB und der weiteren Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs in der 2. Klasse.

Parkhaus P1  der Lanxess Arena in Köln.

Direkt an der Lanxess-Arena stehen mehrere Parkhäuser für die Besucherinnen und Besucher der Konzerte zur Verfügung.

Die Sicherheitshinweise für die Helene-Fischer-Konzerte

Rucksäcke und Taschen größer als DIN A 4, Schirme und Stöcke (Gehbehinderte ausgenommen) dürfen nicht in die Veranstaltungsräume mitgenommen werden. Getränke aller Art sowie Flaschen aller Materialien und Becher, Krüge, Dosen sowie Glas dürfen nicht mit in die Halle genommen werden. Gleiches gilt für Speisen mit Ausnahme von „Sweets“ (Kau- und Lutsch-Bonbons, Fruchtgummis, Kekse).

Helene Fischer mit Konzert-Rekord

Bisheriger Höhepunkt war das Konzert im August 2022 in München, für das rund 130.000 Tickets verkauft wurden. Damals klagten etliche Fans über schlechte Sicht. Dieses Problem wird es bei der Hallentour nun nicht geben.