„Promi Big Brother“ Zwei Promis fliegen raus – und zoffen sich nach der Show direkt weiter

Eine Gemeinsamkeit haben sie dann doch noch gefunden. Walentina Doronina und Catrin Heyne mussten „Promi Big Brother“ an Tag zwölf verlassen. Eine Versöhnung gab es hinterher nicht mehr. 

Ob ihr Zoff untereinander letztlich bei beiden zum Aus führte? Klar ist: Leiden konnten sich Walentina Doronina und „Promi Big Brother“-Nachrückerin Catrin Heyne von Anfang an nicht. 

Ein Spiel, bei dem die Promis einander nachmachen sollte, sorgte an Tag zwölf dann für die endgültige Eskalation ihres Streits.

„Promi Big Brother“: Walentina und Catrin streiten nach Aus weiter

Viel Zeit, das in der Promi-WG von Sat.1 noch auszudiskutieren, blieb allerdings nicht – beide mussten die Show noch am Dienstagabend (29. November 2022) verlassen. 

Alles zum Thema Sat.1

Dafür ging ihr Streit an anderer Stelle in die nächste Runde: Direkt im Anschluss bei „Promi Big Brother – Die Late Night Show“ mit Romina Langenhan und Jochen Bendel. 

Von Moderator Bendel auf „schöne Momente“ miteinander angesprochen, konnte Catrin nur lachen, Walentinas Schweigen war fast noch deutlicher. 

Catrin versuchte dann einen leichten Versöhnungsversuch: „Als ich dich nachgemacht habe, hast du dich schon ein bisschen selber gesehen, oder?“ Walentina ohne mit der Wimper zu zucken: „Nee, auf keinen Fall!“

Auf der Couch der „Late night Show“, vielleicht noch einmal beim Finale, aber öfter will sie Catrin nicht mehr begegnen. „Die Show ist für mich gegessen. Ich suche mir meine Leute aus, mit denen ich Kontakt habe“, so Walentina. 


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Moderatorin Langenhan wagte dennoch einen erneuten Versöhnungsversuch: „Möchtest du Catrin noch etwas sagen? Vielleicht auch: Hey, war jetzt doch nicht so gemeint.“ 

Walentina: „Nee!“ Na gut, dann versucht es Jochen Bendel halt damit, noch etwas Öl ins Feuer zu gießen. Erst erklärte er Catrin, dass Walentinas Freund in der Beauty-Branche arbeitet und auch Walentina davon Ahnung habe – dann spielt er der Sächsin eine Szene vor, in der Walentina deren Aussehen gehörig auseinanderpflückt. 

„Überspritzte Lippen, Hyaluron in den Wangen, die Augenbrauen sind wirklich meiner Meinung nach sehr schlecht pigmentiert, die Extensions sind leider sehr schlecht...“, so das Urteil der 22-Jährigen. 

Und Catrin? Nimmt das ganz locker. „Nee, das tut mir gar nicht weh“, betont sie auf Bendels Nachfrage. Der Zoff zwischen ihr und Walentina bleibt aber letztlich ohne eine große Versöhnung. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.