„Promi Big Brother“ Pascal traurig über seinen Sohn: „Der Kleine weiß nichts von mir“ 

Eric und Pascal führen ein ehrliches Gespräch über Beziehungen und Vaterschaft.

Pascal Kappés (rechts) schüttet Eric Sindermann in der achten Folge der Staffel „Promi Big Brother“ 2021 sein Herz aus. 

Von wegen hart! Bei Promi Big Brother wurde das neue Crewmitglied Pascal Kappés ganz zart: Emotional berichtet er Eric Sindermann über seine gescheiterte Liebe und seine Vaterschaft.

Köln. Sachen gibt's! Ausgerechnet Eric Sindermann, dem „Checker des Weltalls“, vertraute sich das neueste Crewmitglied Pascal Kappés zuerst an. Der Soap-Darsteller aus „Berlin Tag & Nacht“ berichtete sehr lange und ehrlich über seine gescheiterte Beziehung zu seiner Ex Denise und über seine Vaterschaft.

Als Pascal erfuhr, dass er Vater wurde, habe er nur einen einzigen Gedanken gehabt: Flucht. „Die einzige Möglichkeit, die ich hatte, war: wieder in die Heimat. Ich bin von Berlin von heute auf morgen weg, hab zwölf Stunden ins Saarland gebraucht. Ich war komplett überfordert mit der Situation“, erzählt Pascal.

„Promi Big Brother“: Pascal Kappés berichtet von „Hass, tiefstem Hass“

Als dann öffentlich bekannt geworden sei, dass Pascal mit seinem Kind nichts zu tun haben wolle, sei er ganz schlimm angefeindet worden, erzählt der 31-Jährige seinem „Mitinsassen“ Eric: „Das war ganz schlimm. Ich habe mich nirgends mehr hingetraut, habe mich nicht mehr getraut was zu posten. Die meisten Kommentare sind nur Hass, tiefster Hass. Ich weiß gar nicht, was sich manche Menschen dabei denken, jemanden so zu verurteilen.“

Pascal Kappés über Ex Denise: „Es war die falsche Frau“

Weiter schildert Pascal seinem geduldigen und einfühlsamen Zuhörer Eric, dass es schlicht der falsche Zeitpunkt war, Vater zu werden: „Ich war absolut nicht bereit. Es war die falsche Frau und ich war einfach nicht mehr ich selbst. Und bevor ich was riskiere, was ihr oder dem Kleinen geschadet hätte, ziehe ich mich halt zurück und versuche mich selbst zu retten. Was bringt es mir, mich selbst kaputtzumachen und nicht für den Kleinen da sein zu können.“

Pascal ist froh, dass seine Ex nun mit ihrem neuen Ehemann Henning Merten und seinem Sohn Ben-Matteo in Hamburg lebt. Denise und Henning Merten hatten 2020 beim „Sommerhaus der Stars“ mitgemacht und im Juli 2021 geheiratet. 

Ben-Matteos Papa Pascal erzählt weiter bei „Promi Big Brother“ über seine ambivalenten Gefühle: „Ich will, dass der Kleine behütet aufwächst. Das, was Denise jetzt mit Henning und dem Kleinen macht, das machen die absolut überragend und da bin ich auch echt stolz drauf. Chapeau. Ich habe meinen Vater mit elf verloren und mir immer geschworen, dass ich alles dafür geben werde, dass ich für meinen Sohn da bin. Aber was bringt es mir, für meinen Sohn da zu sein, wenn ich selbst nicht da bin? Ich bin einfach nicht bereit gewesen. Ich will da jetzt nirgendwo reingrätschen. Sie macht das echt gut!“

Pascal Kappés: Sohn nennt Denises neuen Mann Henning schon „Papa“

Doch wie steht es aktuell um den Kontakt zu seinem Sohn? „Wir facetimen so drei bis viermal im Monat und sie schickt mir Bilder und Videos. Der Kleine weiß ja gar nix von mir. Es ist eine sehr komische Situation. Er nennt ja Henning schon Papa. Er war im Kinderwagen und ruft auf einmal ‚Papa‘ und guckt Henning an. Das war ein Schlag in die Fresse. Das tut weh. Aber ich kann es ihm nicht ankreiden… Und Henning macht das echt gut.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.