„Promi Big Brother“ Jeremy Fragrance über sein Essverhalten: „Außergewöhnliches Zeug“

Jeremy Fragrance im „Promi Big Brother“-Loft.

Jeremy Fragrance ist bei „Promi Big Brother“ 2022 freiwillig ausgestiegen. 

Jeremy Fragrance ist überraschend bei „Promi Big Brother“ ausgestiegen. Im Interview mit EXPRESS.de spricht er über seine Zeit in der TV-Show. 

Der große Knall kam völlig überraschend! Eigentlich hätte er das süße Leben im „Promi Big Brother“-Luxusluft noch genießen können. Aber Jeremy Fragrance ist niemand, der tut, was man erwartet.

In der Sat.1-Show verkündete er am Mittwochabend (23. November) kurzerhand seinen Ausstieg. Freiwillig und sofort. 

Jeremy Fragrance spricht nach „Promi Big Brother“-Aus über sein Essverhalten

EXPRESS.de erreichte den Parfüm-Influencer am Donnerstagvormittag telefonisch und konnte kurz mit ihm über die Zeit im Haus sprechen.

Alles zum Thema Sat.1

Dort war er vor allem damit aufgefallen, dass er seinen weißen Anzug nicht ausziehen wollte, nichts essen wollte und immer wieder skurrile Eigenarten an den Tag legte.

EXPRESS.de: Jeremy, hast du inzwischen etwas gegessen?

Jeremy Fragrance: Noch nichts. Heute Abend um 22.22 Uhr esse ich etwas.

Warum gerade dann?

Jeremy Fragrance: Die Zwei ist meine Lieblingszahl.

Und was isst du dann?

Jeremy Fragrance: Das verrate ich nicht. Aber es ist ziemlich krass, außergewöhnliches Zeug. Das mir auch hilft, außergewöhnlich zu sein. Und ich finde es wirklich witzig, dass niemand weiß, was ich esse.

Warum nicht im Haus? Hast du eine Unverträglichkeit, kannst nicht alles essen?

Jeremy Fragrance: Ich habe keinerlei Allergien, bin nie krank. Außer vor einem Jahr hatte ich Corona.


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einige Fans in den sozialen Medien machen sich Sorgen, dass du einen Schlankheits-Wahn hast, Angst hast, dick zu werden…

Jeremy Fragrance: Mir geht’s geil, tipptopp. Meine feste Überzeugung, was das Leben verlängert, ist: schlank sein, erfüllt sein und viel in der Natur sein.

Die 100.000 Euro Siegprämie sind dir nicht so wichtig gewesen – du wolltest die Aufmerksamkeit durch die Show. Hast du dir das alles vorher zurechtgelegt, dass du viel in die Kamera sprichst oder mit einem Gegenstand die Treppe hoch- und runterrennst?

Jeremy Fragrance: Ich habe meine Routinen mitgenommen. Unter anderem spreche ich ja auch sonst viel in die Kamera. Und ich habe so viel Energie, dass ich die rausballern will. Um das Drehmoment oben zu halten, muss man sich bewegen, da laufe ich halt auch Treppen.

Bist du überrascht, dass es mit der Jeremy-Show so gut geklappt hat? Du hast viel Sendezeit bekommen.

Jeremy Fragrance: Das finde ich so geil, ich bin total happy darüber. Was ich gesehen habe, war auch sehr sympathisch, wie das dargestellt wurde. Das weiß man ja nie. Aber ich habe alles total genossen. Und die anderen haben 2000 neue Follower auf Instagram – ich habe 60.000 Follower mehr. Geil! Und mir liegt etwas auf der Zunge, aber das sage ich jetzt nicht…

Sag es!

Jeremy Fragrance: Na gut, du hast mich jetzt dazu gedrängt. Ich weiß, ich hätte das Ding gewonnen!

Du hast kurz vor deinem Auszug noch davon gesprochen, dass du gerne ein Mädel kennenlernen würdest. Wie sollten Bewerberinnen sein?

Jeremy Fragrance: So wie die Süße vom Frühstücksfernsehen, die mich eben interviewt hat (Alina Merkau, Anm. d. Red.). Oder wie Helene Fischer. Super weiblich und sexy! Und zufrieden mit dem Gedanken, Mutter von Kindern zu sein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.