Playmate des Jahrhunderts Gitta Saxx: Ihre Dating-Pläne nach Promi Big Brother

Promi Big Brother 2021: Gitta Saxx

Gitta Saxx hat ihre Zeit bei „Promi Big Brother“ 2021 abgesessen.

Gitta Saxx ist bei „Promi Big Brother“ 2021 ausgeschieden. Im Interview mit EXPRESS.de spricht sie über Dating, Playboy-Fotos und ihren Favoriten.

Köln. Sie war der schönste Stern im „Promi Big Brother“-Weltall. Als „Playmate des Jahrhunderts“ verdrehte Gitta Saxx (56) unzähligen Männern den Kopf. Aktuell ist die 56-Jährige aber Single. 

Nach ihrem Aus bei „Promi Big Brother“ 2021 (täglich in Sat.1 und auf Joyn) spricht Gitta Saxx im Interview mit EXPRESS.de über die Zeit in der Show, eine „Bachelorette“-Idee und ob es beim Dating für Schwierigkeiten sorgt, dass viele Männer sie bereits nackt gesehen haben

EXPRESS.de: Frau Saxx, wie geht es Ihnen?

Gitta Saxx: Ein bisschen traurig bin ich schon, dass ich jetzt aus dem Weltall raus bin. Ich war mit ganz viel Herzblut und Ambitionen dabei! Das Gefühl der Gemeinschaft fehlt und ich vermisse jetzt schon alle sehr! Ich freu mich jetzt aber schon auf meine Badewanne, Lieferservice und heute Abend sehe ich alle ja ganz entspannt von meinem Sofa aus wieder (lacht).

Haben Sie damit gerechnet nominiert zu werden?

Wenn ich ehrlich bin war ich doch sehr überrascht, weil ich mich eigentlich wunderbar mit Jörg verstanden habe – der mich ja u.a. nominiert hat. Da gibt es bestimmt noch mal Gesprächsbedarf. (lacht) Aber sonst ist es ok. Jeder muss sich ja entscheiden, irgendwann wird es auch die Anderen treffen, denn es kann ja nur einer gewinnen.

Und warum denken Sie haben die Zuschauer Sie rausgevotet?

Ich sehe es nicht negativ, dass einfach weniger für mich angerufen haben. Ich stand ja mit 3 weiteren, starken Charakteren auf der Liste! Uwe hat eine große Fanbase und Daniela ist ja auch ein Reality Power Paket! Ich bin froh, dass ich eine 1:1 Nominierung überstanden habe und bin dafür sehr dankbar!

Was war für Sie das schönste Erlebnis im „Promi Big Brother“-Weltall?

Das Schönste grundsätzlich war, einfach dabei zu sein. Das waren wirklich die zwölf aufregendsten, intensivsten und emotionalsten Tage meines Lebens. Ein ganz besonderer Moment, der mir mein Herz noch mehr geöffnet hat, war als wir unsere Briefe ans Universum schreiben durften und unsere Wünsche ans Weltall schicken konnten – das war für mich privat schon sehr bewegend.

Was war die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung war in der Raumstation ohne Luft und Tageslicht auszukommen! Die innere Uhr versagt dann sofort! Da ich privat viel meditiere kam zum Glück keine Platzangst auf!

Wem gönnen Sie jetzt den Sieg am meisten?

Ich gönne tatsächlich Papis den Sieg, weil er immer ein Teamplayer war und wir auch eine mega Challenge zusammen gemeistert haben. Wir haben uns immer gegenseitig unterstützt, gepusht und viel gelacht. Es war immer toll mit ihm. Er hat auch ein sehr schönes Charity-Projekt in seiner Heimat im Senegal. Ich drücke ihm jetzt die Daumen. Er hat es wirklich verdient.

Was machen Sie jetzt als Erstes, wenn Sie nach Hause kommen?

Ich werde ein Riesenschaumbad einlassen und eine Stunde baden, Lieferservice anrufen und am Abend ‚Promi Big Brother‘ entspannt auf der Couch mit Chips und Roseweinchen schau‘n (lacht).

Sie haben vor Ihrem Einzug gesagt, Sie wären offen bei „Big Brother“ einen Mann kennenzulernen – war jemand dabei?

Ich bin generell offen, mein Traummann kann mir ja auch im Supermarkt über den Weg laufen. Aber bei ‚Promi Big Brother‘ war mein Traummann absolut nicht dabei – nicht mal annähernd. Die Flirtversuche von Paco waren eher amüsant und nicht ernst zu nehmen. Vom Typ her war niemand dabei. Das ist auch gut so – es ging ja nicht um Flirten und Dating. Wenn es sich ergeben hätte, wäre es natürlich schön gewesen.

Vermutlich hat so ziemlich jeder Mann Sie schon mal nackt gesehen – erschwert das das Dating?

Mir ist bewusst, dass viele meine Playboy-Fotos kennen. Aber die lassen ja noch viel Raum für Fantasie. In Persona hat mich ja niemand nackt gesehen – das ist ja nochmal ein Unterschied. Ich finde auch nicht, dass das etwas miteinander zu tun hat. Der Mann an meiner Seite ist ja dann auch jemand, der sagt: Ich bin total stolz, die Gitta als Person kennenzulernen!

Womit kann ein Mann Sie im ersten Moment umhauen, was muss er auf Dauer mitbringen?

Ich finde es sexy, wenn die Kombination zwischen Humor, Stärke und Ausstrahlung und Cleverness in Harmonie ist. Und wenn man spürt: Auf den Mann kann man sich verlassen, der reißt einen mit.

Sie haben gesagt, Sie können sich weitere TV-Shows vorstellen – auch eine Dating-Show?

Ja, eine schöne Idee. Vielleicht werde ich die nächste Bachelorette – für Ü50! Das könnte ich mir vorstellen. Vor vielen Jahren habe ich ja auch meinen Vater mit Unterstützung einer TV-Produktion gefunden. Wenn man so eine Unterstützung hat, ist das vielleicht gar nicht so schlecht. Dann hat man eine größere Auswahl (lacht). Das könnte ich mir durchaus vorstellen. Jetzt konzentriere ich mich erstmal auf meine Präsentation meiner ganzheitlichen Pflegelinie im Oktober bei einem Homeshopping Sender!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.