Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

„Big Brother”-Aus kurz vor Finale Wie schlau oder blöd bist du denn nun, Emmy?

Köln – Was für ein Auf und Ab! Emmy Russ wähnte sich bei „Promi Big Brother“ bereits im Finale – und bekam dann doch noch kurz vor dem Ende den entscheidenden Kinnhaken versetzt.

Im EXPRESS-Interview nach ihrem Auszug spricht sie über den entscheidenden Moment, klärt über ihr Alter auf und warum Ikke Hüftgold ihrer Meinung nach nicht gewinnen soll.

Das war ja nochmal ein auf und ab. Du dachtest, du bist im Finale und dann doch nicht. Wie war das?

Emmy Russ: Es war sehr erniedrigend, aber auch sehr peinlich. Man freut sich wie verrückt und dann wird man emotional so rumgeworfen. Das war bei mir eh die ganze Zeit so, von den Zuschauern und auch von Big Brother. Ich fand es echt gemein. Aber ich bin sehr zufrieden so weit gekommen zu sein. Natürlich ist es schöner, ins Finale zu kommen, aber solange es keine einzige Sendung gibt, in der ich nicht dabei war, ist es ok.

Wer ist dein Sieger-Tipp?

Kathy würde ich es am meisten gönnen. Obwohl ihre Gage ja deutlich über der Gewinnsumme liegen soll. Ikke soll meiner Meinung nach nicht gewinnen. Er kommt charakterlich bei weitem nicht an Kathy heran. Das ist ein ganz anderes Niveau.

Du bist eingezogen, als 21-Jährige. Aber es gibt einige ältere Fernsehbeiträge (oben im Video) mit dir, in denen dasselbe Alter angegeben wird. Wie alt bist du denn nun wirklich?

(lacht) Ich bin heute hier und jetzt 21 Jahre alt. Offensichtlich war es vorher nicht korrekt.

Hat sich der Playboy schon gemeldet?

Mit dem Playboychef habe ich noch mal persönlich gesprochen, da ist das letzte Wort hoffentlich noch nicht gesprochen.

Es wurde viel über deine Intelligenz gesprochen. Wie schlau oder blöd bist du denn nun?

Ich bin nicht blöd. Aber definiere mal schlau. Das was ich nicht verstanden habe, habe ich nicht verstanden. Aber ich habe meine Stärken da, wo andere Schwächen haben und umgekehrt. Und ich bin froh, dass ich in anderen Themen besser bin als im 15. Jahrhundert. Wen interessiert das denn heute den noch?

Du hast viele auch kritische Gespräche geführt, etwa mit Simone – wirst du an dir jetzt irgendetwas ändern?

Ich habe immer gesagt, ich verlasse die Show wieder als die Emmy, als die ich reingegangen bin. Und das ist auch so. Dass mit eine fremde Person Ratschläge gibt, nehme ich zur Kenntnis, aber das kann ich nicht ernst nehmen. Es kommt von einer fremden Person, die mich auch noch als Konkurrenz angesehen hat.

Was steht jetzt als nächstes an?

Ich suche mir grade aus, was ich am besten finde und machen will. Man kann sich definitiv auf Weiteres mit Emmy im TV freuen.