Liebes-Aus mit Pietro Unter Tränen versucht seine Ex Laura, alles zu erklären

Laura_Header_1

Unter Tränen erklärt Laura in einem Video auf Instagram (aufgenommen am 30. Oktober), warum sich Pietro Lombardi und sie getrennt haben.

Köln – „Das werden jetzt ein paar unschöne Storys“, erklärt Pietro Lombardi am Freitagmittag (30. Oktober) auf Instagram. Was dann folgte, damit hatten aber die meisten Fans wohl wirklich nicht gerechnet.

Denn Pietro verkündete nicht weniger als das Liebes-Aus mit seiner Laura Maria. „Laura und ich sind kein Paar mehr“, stellte der DSDS-Star unmissverständlich fest.

Pietro Lombardi und Laura Maria: Liebes-Aus nach turbulenter Beziehung

Damit ist wohl der Schlusspunkt einer ziemlich kurzen, aber nicht weniger turbulenten Beziehung, gesetzt.

Denn erst vor wenigen Tagen war durchgesickert, dass es bei den beiden Turteltäubchen kriselt. Kurz darauf gab das Paar dann jedoch ihre Versöhnung bekannt.

Am Freitagabend erklärte dann auch Laura in einer Insta-Story unter Tränen: „Es stimmt, Pie und ich sind nicht mehr zusammen.“

Sie beide hätten sich einvernehmlich zu dem Schritt entschieden. Es sei keine einfache Entscheidung gewesen, sagt Laura weiter, „aber man lernt den Menschen mit der Zeit kennen. Man lernt die Macken kennen. Man lernt die positiven Seiten kennen.“ Beide hätten gemerkt, dass sie einfach zu verschieden sind. „Deswegen war es einfach das Beste, getrennte Wege zu gehen.“

Laura_Header_1

Unter Tränen erklärt Laura in einem Video auf Instagram (aufgenommen am 30. Oktober), warum sich Pietro Lombardi und sie getrennt haben.

Gleichzeitig erklärte Laura aber, dass Pietro ein „herzensguter Mensch“ sei. „Ich bin ihm wirklich dankbar für alles, ich weiß wirklich alles an ihm zu schätzen. Alles, was er für mich gemacht hat.“ Aber beide hätten gemerkt, dass eine Beziehung nicht das Richtige sei.

„Es wird jetzt eine schwierige Zeit, es ist nicht einfach. Und ich bin auch nicht der Mensch, der so etwas öffentlich macht.“ Aber die Fans hätten die Wahrheit verdient.

Pietro Lombardi: „Haben uns gemeinsam dazu entschlossen, es zu beenden!“

Schluss, aus, vorbei: Von langer Dauer war die Beziehung nicht. „Wir haben uns gemeinsam dazu entschlossen, es zu beenden“, sagte auch der sichtlich mit den Tränen ringende Pietro in die Kamera.

Pietro Lombardi schwärmt nach Liebes-Aus von Laura Maria

Wenn es um die Gründe für die plötzliche Trennung geht, bleibt der Kölner Sänger allerdings kryptisch. Es sei „einfach nicht mehr so, wie es sein sollte“, erklärt er. Es seien viele Ängste bei beiden von ihnen gewesen, sowohl bei Laura Maria, als auch bei ihm.

pietro Lombardi

Hier verkündet Pietro Lombardi auf Instagram (aufgenommen am 30.10.) das Liebes-Aus mit Laura Maria.

Was genau den Ausschlag gegeben hat, bleibt hingegen unklar. Ein Streit scheint dem Liebes-Aus nicht vorangegangen zu sein. Pietro Lombardi findet versöhnliche, sogar liebevolle Worte für seine Laura Maria. Ebenso wie Laura für ihn.

Er sei dennoch „dankbar“ für die gemeinsame Zeit mit ihr. „Laura ist die erste Frau, die es wieder geschafft hat, mich zu öffnen“, gesteht Pietro in dem Video.

Pietro Lombardi mit Seitenhieb gegen Sarah Lombardi

Mehrfach hebt er hervor, dass es nicht ihre Schuld gewesen sei. Was für eine tolle Frau sie sei. Seine Fans ruft er dazu auf, Laura Maria in Ruhe zu lassen. Man solle nichts Negatives über sie sagen. Keiner sei fremdgegangen und es sei ihr nicht um den Ruhm gegangen.

Das mit dem Fremdgehen hat übrigens einen Beigeschmack. Auffällig ist, dass Pietro Lombardi mehrfach beteuert, dass sowohl er als auch Laura Maria treu gewesen seien. „Wichtig ist: Niemand ist fremdgegangen.“

Fans werden da sofort an die Trennung von Pietro Lombardi und seiner Ex-Frau Sarah Lombardi erinnert. Denn die Beziehung war bekanntermaßen wohl auch deshalb gescheitert, weil Sarah damals fremdgegangen war.

Dass Pietro jetzt so oft darauf beharrt, dass Laura und er treu gewesen sind, könnte durchaus auch als Seitenhieb gegen Sarah verstanden werden.

Beziehungs-Aus bei Pietro Lombardi: Liebes-Comeback möglich?

Zwischen den Zeilen lässt er sogar mehrfach fallen, dass sie beide vielleicht irgendwann einmal wieder zusammenfinden könnten.

„Vielleicht braucht man einfach eine Trennung, dass man dann wieder zueinander findet“, überlegt Pietro Lombardi. Und zum Schluss: „Wer weiß, was die Zeit bringt. Jetzt muss erstmal Zeit vergehen, es kann alles passieren. Vielleicht liegen wir in ein paar Monaten Arm in Arm zusammen.“ (jv/mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.