Kurioser Verkehrsunfall Fahrerloser Linienbus kracht in Wohnhaus – zahlreiche Verletzte

US-Stars mit Mega-Geste Riesige Hilfswelle – Promis packen an für die Ukraine

Motsi Mabuse kommt zum «kinder Tag 2019» ins Radialsystem V.

Motsi Mabuse (hier im September 2020) hilft Menschen in der Ukraine - ihr Mann kommt von dort.

Der Krieg in der Ukraine lässt niemanden kalt, die Menschen dort leiden unter schrecklichen Zuständen – weshalb diese Promis jetzt helfen.

Seit Tagen herrscht in der Ukraine Krieg. Die Menschen leiden. Freiwillige Ukrainer ziehen in den Kampf, es mangelt dort an überlebenswichtigen Dingen, viele müssen in andere Länder flüchten.

Viele unterstützen die Menschen in der Ukraine – so auch zahlreiche Promis. Um den Opfern des Krieges zu helfen, sammeln sie Geldspenden, organisieren Lebensmittel oder bringen sie direkt ins Krisengebiet!

So wie der ehemalige „Bachelorette“-Teilnehmer David Friedrich (32) und „Tokio Hotel“-Drummer Gustav Schäfer (33). In Polen, wohin derzeit viele Ukrainer flüchten müssen, befindet sich das Elternhaus von David Friedrich.

Alles zum Thema Ukraine
  • Ukraine-Krieg Heftiger Beschuss auf Großstadt – Gouverneur ruft Einwohner zur Flucht auf
  • Ukraine-Krieg Nord- und Ostsee von Russland besetzt: Diese Deutschland-Karte geht unter die Haut
  • Bei „Markus Lanz“ Wladimir Klitschko bittet Scholz plötzlich um Verzeihung
  • „Das wurde erzwungen“ Putin mit unfassbaren Aussagen über seinen Krieg in der Ukraine
  • Sorge vor Gas-Stopp Habeck spricht in ARD-„Tagesthemen“ extreme Maßnahmen für Deutsche an
  • Vika (28) musste flüchten, jetzt will sie helfen Ukrainerin startet ganz besondere Aktion in Köln
  • „Anne Will“ Expertin reißt der Geduldsfaden: „Russland macht die Ukraine platt“
  • Kremlkritiker spricht Klartext über Putin „Der Westen begeht einen dramatischen Fehler“
  • Melnyk will sich entschuldigen „Hat viele nicht nur in Deutschland vor den Kopf gestoßen“
  • „Jeder Quadratmeter“ Scholz findet in seiner Regierungserklärung martialische Worte

Im Gespräch mit RTL berichtet er, was ihm beim Anblick des Leids der Flüchtlinge durch den Kopf geht: „Ich konnte nicht mehr mit der Tüte Chips auf der Couch sitzen und mir das anschauen. Ich fahr da jetzt rüber.“

Das Selfie zeigt den ehemaligen Bachelorette-Kandidaten David Friedrich am 26. Dezember 2021. Screenshot aufgenommen am 1. März 2022 zum Zwecke der Berichterstattung. Quelle: Instagram / _david.friedrich_

David Friedrich (hier auf einem Selfie vom 26. Dezember 2021) packt zusammen mit Kumpel Gustav Schäfer an für die Ukraine

Zusammen mit Gustav Schäfer ruft er bei Instagram die Fans zu Sachspenden auf – und die spenden reichlich: „Das ist der absolute Wahnsinn! Hier kommt immer mehr an“, heißt es von David Friedrich  am Dienstag (1. März 2022) kurz vor der Abfahrt in einer Instagram-Story. Die in einer Halle bei Magdeburg gesammelten Spenden präsentiert er den Fans natürlich auch.

Die beiden befinden sich inzwischen mit einer ersten Ladung Sachspenden auf ihrer Reise. Doch in Polen wollen sie die nicht nur verteilen, sondern auch das gerade unbewohnte Elternhaus von David Friedrich herrichten – sodass dort zehn Flüchtlinge unterkommen können.

Und ganz nebenbei konnten David Friedrich und Gustav Schäfer mit zahlreichen Helfern nach eigenen Angaben noch 20.000 Euro an Geldspenden sammeln – innerhalb von zwölf Stunden.

Georg Listing (l-r), Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Heidi Klum und Gustav Schäfer kommen zum Tokio Hotel-Event in Berlin. Am Freitag veröffentlicht Tokio Hotel die neue Single "Here comes The Night" und gleichzeitig wird das zusammen mit einer Award Verleihung groß in Berlin gefeiert.

Gustav Schäfer mit Heidi Klum und seinen „Tokio Hotel“-Kollegen Georg Listing sowie Tom und Bill Kaulitz (von r. nach l., hier zu sehen am 22. Oktober 2021)

Helfen will auch „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse (40) – sie hat eine besondere Beziehung zur Ukraine und dem Leid der Menschen: Ihr Ehemann kommt von dort und ihre Schwiegereltern leben in der zweitgrößten ukrainischen Stadt Charkiw, die bereits bombardiert wurde.

Zusammen mit ihrem Mann Evgenij Voznyuk (38) und einigen anderen Helferinnen und Helfern hat sie eine Sammelstelle für Sachspenden in ihrer Heimat Kelkheim organisiert und eingerichtet.

Bei Instagram schreibt sie über sich und ihren Mann: „Wie ihr alle wisst, sind wir persönlich ebenfalls von der derzeitigen Situation in der Ukraine betroffen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, alles in unserer Macht stehende zu tun, um ebenfalls zu helfen.“ Beim Transport der Spenden wird auch Evgenij Voznyuk mitfahren.

Eine ähnliche Idee kam auch RTL-Moderatorin Nazan Eckes (45), als sie die unglaublichen Bilder des Krieges in der Ukraine erreichten. Sie hat ebenfalls beim Aufbau einer Sammelstelle geholfen und sich dafür mit einem gemeinnützigen Verein zusammengetan.

Am Dienstag kann sie dann gute Nachrichten verkünden, berichtet ihren Fans in ihrer Instagram-Story davon. Sie kommt gerade von der Sammelstelle und erzählt: „Ich bin extrem geflasht.“

Die ersten Transporte seien sogar schon unterwegs. Eckes: „Last but not least: Danke.“ Und in einem weiteren Beitrag verspricht sie, die Fans in den kommenden Tagen auf dem Laufenden zu halten.

Einsatz zeigt auch Amira Pocher (29): In ihrer Instagram-Story zeigt die Moderatorin den Fans, dass sie bei einer gemeinnützigen Aktion mitmacht.

Dabei stellen Menschen ihre Wohnungen für Geflüchtete bereit. Für sie eindeutig eine „tolle Sache“, bei der sie sofort dabei ist. Das beweist sie ihren Fans mit einem Screenshot ihrer Registrierung auf der Plattform.

Comedian Oliver Pocher und seine Frau Amira Pocher treten mit ihrem Programm «Die Pochers» auf der Gilde Parkbühne auf. Die Veranstaltung bildet den Auftakt der Open-Air-Reihe «Back on stage».

Amira Pocher (hier zu sehen mit ihrem Mann Oli am 3. Juni 2021) stellt ihre Wohnung für Geflüchtete bereit

Ukraine-Krieg: US-Stars mit Mega-Aktion

US-Megastar Ryan Reynolds (45) und Ehefrau Blake Lively (34) wollen Geld sammeln für die Menschen in der Ukraine – und sind dafür bereit, auch selber so richtig zu investieren.

Der kanadisch-US-amerikanische Schauspieler Ryan Reynolds und seine schwangere Frau, US-amerikanische Schauspielerin Blake Lively, kommen zur Premiere von «Pokemon: Detective Pikachu».

Das Hollywood-Pärchen Ryan Reynolds und Blake Lively (hier am 2. Mai 2019) möchte Flüchtlingen mit Geldspenden helfen

Auf Twitter schreibt er über die Menschen, die wegen des Krieges aus der Ukraine flüchten müssen: „Sie brauchen Schutz“. Er und seine Frau wollen daher die Spenden an das UN-Flüchtlingskommissariat verdoppeln – und das „auf bis zu eine Million Dollar“ (rund 900.000 Euro).

Blake Lively teilt den Spendenaufruf ebenfalls und erinnert an das Leid der Menschen, „die in weniger als 48 Stunden aus ihren Häusern fliehen mussten.“ (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.