Bedrohungslage Gefahren-Situation in Bonn: Polizist gibt Schuss ab

Titty, Micky und...? Micaela Schäfer plant dritte Brust – einen Namen hat sie schon

Micaela Schäfer Brüste

Köln – Micaela Schäfer ist für ihre vielen und vor allem kuriosen Schönheitsoperationen bekannt.

Ein durch Chirurgenhand geschaffenes Sixpack, ein vergrößerter Hintern mit Eigenfett-Aufspritzung oder Nippel in Herzchenform (hier mehr dazu). Es gibt fast nichts, was die Nacktschnecke noch nicht an sich verändert hat.

Schäfer: „Meine das todernst“

Ihr neuster Plan: Eine dritte Brust! Mit ihrem Schönheits-Chirurgen hat die Nacktschnecke bereits über das Vorhaben gesprochen und sich sein Go eingeholt. Eine Idee für einen Namen hat das Nacktmodel auch schon.

Gegenüber „Promiflash“ erklärt die 34-Jährige zu den Namen ihrer Brüste: „Na, ich sage manchmal Titty und Micky und vielleicht ist das dann Vicky, mal gucken.“ 

Lesen Sie hier: Micaela Schäfer bringt ein Buch raus – und davon handelt's.

Scheint als wäre sie noch offen für weitere Vorschläge. Der Plan, die OP durchzuführen stehe dagegen fest: „Mir gefällt es und das meine ich wirklich todernst. Und wenn es keine Risiken gibt – keine schwerwiegenden – werde ich den Versuch auch starten“, so Schäfer.

Kurioses Vorhaben

In einem Interview mit dem Radiosender „98.8 Kiss FM“ überraschte die 33-Jährige damals mit ihren neuen Beauty-OP-Plänen.

„Ich habe mir überlegt, herzförmige oder sternenförmige Implantate bald mal reinzumachen. Oder aber eine dritte Brust“, erklärte Micaela.

Micaela Schäfer sieht in diesem Vorhaben einen guten Grund: „Was doppelt gut aussieht, kann vielleicht auch dreifach gut aussehen!“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.