+++ VORHERSAGE +++ Von wegen Sonne „Superzellen“, Großhagel, Orkanböen: EM-Wetter in Köln weiterhin ein Reinfall

+++ VORHERSAGE +++ Von wegen Sonne „Superzellen“, Großhagel, Orkanböen: EM-Wetter in Köln weiterhin ein Reinfall

„Er war ein absolutes Tier“Große Trauer bei Robens nach Club-Einsturz am Ballermann: Ihr Freund ist tot

Andreas und Caro Robens haben am Samstagabend an der Gedenkminute vor dem Medusa Beach Club teilgenommen. Die beiden trauern um einen Freund, der beim Einsturz des Clubs ums Leben gekommen ist.

Andreas und Caro Robens haben am Samstagabend an der Gedenkminute vor dem Medusa Beach Club teilgenommen. Die beiden trauern um einen Freund, der beim Einsturz des Clubs ums Leben gekommen ist.

Nach dem tragischen Unglück auf Mallorca fand am Samstagabend eine Gedenkminute vor dem Medusa Beach Club statt. Auch die Robens, die zwei der Opfer persönlich kannten, haben teilgenommen.

von Luisa Maria Stickeler (ls)

Der Ballermann trauert. Erst wenige Tage ist es her, seit der Medusa Beach Club in sich zusammenstürzte. Beim Einsturz war das Restaurant voll besetzt. Vier Menschen kamen ums Leben – zwei Frauen aus Deutschland, ein Mann aus dem Senegal und eine Spanierin.  

Am Samstagabend (25. Mai) fand eine Schweigeminute an der Playa de Palma statt. Dort sollte den Opfern gedacht werden. Auch Caro und Andreas Robens nahmen daran teil. Sie haben ein großes Gesteck gekauft, im Namen ihres Fitnessstudios, das sich nur wenige Gehminuten vom Medusa Beach Club befindet.

Freund der Robens stirbt bei Mallorca-Unglück

Zwei der Opfer waren dort Mitglied. Regelmäßig haben sie im „Gym“ der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer trainiert.

Alles zum Thema Mallorca

Darunter Abdoulaye – ein senegalesischer Türsteher. Seit mehr als zehn Jahren kam er zu ihnen ins Studio. Das „absolute Tier“ sei er gewesen, der stärkste Kunde im Gym, erklärte Caro im Gespräch mit EXPRESS.de. „Aber ganz lieb und ganz ruhig.“

Über die Jahre sei er ein richtig guter Bekannter geworden. „Wenn wir nicht da waren, hat er aufs Gym aufgepasst“, erzählte Caro.

Andreas weiter: „Wenn es Streits gab, hat er sie geschlichtet. Und wenn ich nicht da war, hat er auf Caro aufgepasst.“ Er sei eine gute Seele gewesen.

„Er kam rein und die Sonne ging auf“, bestätigte Caro. Das machte auch Eindruck auf die anderen Mitglieder im Fitnessstudio. Nach dem Unglück habe man sie nur heulen sehen, so Caro. „Es war richtig heftig“.

Im Namen ihres Fitnessstudios legten die Robens ein Gesteck vor dem Medusa Beach Club hin.

Im Namen ihres Fitnessstudios legten die Robens ein Gesteck vor dem Medusa Beach Club hin.

Neben Abdoulaye sei auch eine 23-jährige Kellnerin unter den Opfern. Sie war ebenfalls Mitglied im Iron Gym der Robens. „Ein ganz liebes Mädchen“, erklärte Caro. Seit zwei Jahren ungefähr sei sie zu ihnen ins Studio gekommen. 

Caro und Andreas Robens sammeln Spenden

Die Robens haben inzwischen eine Spendenaktion gestartet. „Gestern haben wir zwei Sammeldosen im Gym aufgestellt, um die Familien zu unterstützen“, so Caro am Samstag. „Seit heute haben wir noch eine Paypal-Aktion. Da kommen die ganze Zeit Spenden rein. Es spenden auch ganz viele Menschen aus Deutschland, was ganz toll ist.“ 

Am Samstagabend machte das Fitnessstudio früher zu, damit alle an der Schweigeminute vor dem Medusa Beach Club teilnehmen konnten. Caro war sicher: „Ich denke, da werden sehr viele Leute kommen.“