Pietro Lombardis VerlobteLaura Maria Rypa spaltet Fans mit ihrem neuem Foto extrem

Laura Maria Rypa, hier auf einem Instagram-Selfie vom 17. April 2022, ist schwanger.

Influencerin Laura Maria Rypa (hier auf einem Instagram-Selfie vom 17. April 2022) wird von einigen Fans für ein neues Foto heftig kritisiert.

Ein neues Foto von Laura Maria Rypa bei Instagram sorgt gerade für mächtig Aufregung: Einige Fans kritisieren die Influencerin heftig – andere wiederum nehmen sie in Schutz. 

Die Meinungen sind gespalten: Laura Maria Rypa (27) teilte am Donnerstag (1. Juni 2023) ein Bild bei Instagram, das unter ihren Anhängerinnen und Anhängern zu einer heftigen Diskussion führte.  

Bei dem Foto handelt es sich um eine Nahaufnahme von ihrem Gesicht. Laura Maria Rypa blickt sinnlich in die Kamera, während sie mit ihrer Hand die rechte Seite ihres Antlitzes verdeckt. Dabei trägt sie einen schwarzen Handschuh aus durchsichtigem Stoff. 

Laura Maria Rypa: Neues Foto sorgt für heftige Debatte

Wie Laura Maria Rypa in der Bildunterschrift verrät, ist die Aufnahme bei einem professionellen Foto-Shooting entstanden. Zudem wollte sie von ihren Fans wissen: „Wie findet ihr das Bild?!“

Alles zum Thema Instagram

Einige Anhängerinnen und Anhänger konnten mit dem Foto offenbar nicht besonders viel anfangen – in den Kommentaren zu dem Beitrag wird Laura Maria Rypa teils heftig kritisiert. Was steckt dahinter? 

Für das Shooting hatte sich Laura Maria Rypa ein aufwändiges Make-up verpassen lassen – einige Fans fanden es jedoch übertrieben. So meinte eine Followerin: „Du bist hübsch genug und brauchst dieses Makeover nicht.“

Und eine andere Anhängerin schrieb: „Ich finde es an sich toll, aber mir persönlich ist das auch zu viel Make-up auf der Haut. Also die Haut sieht auf dem Bild anders aus als sonst ... künstlich irgendwie.“

Abonnieren Sie hier unseren täglichen EXPRESS.de-Newsletter:

Ebenso wurde auch die nachträgliche Bearbeitung des Fotos kritisiert. „Diese starke Bearbeitung hast du gar nicht nötig“, so ein Fan. Eine andere Nutzerin merkte an: „Kurz gedacht, es wäre ein gemaltes Bild“. 

Aber natürlich gab es auch Gegenstimmen. So kommentierte eine Anhängerin: „Total schön! Leute, das ist kein Urlaubsfoto, sondern ein Beauty-Shot – Make-up und Retusche sind so, wie sie sein sollten.“

In eine ähnliche Kerbe schlug auch ein weiterer Fan: „Leute, das war ein Foto-Shooting und dass man da auch geschminkt und gegebenenfalls ein Bild bearbeitet wird, ist doch völlig normal. Also warum immer diese dummen Kommentare ohne Sinn?“

Schließlich sah sich sogar der Fotograf Anuar Hammo, der das entsprechende Foto geknipst hatte, zu einem Statement gezwungen. Für die Kritik an dem Bild hatte er natürlich kein Verständnis. 

Werfen Sie hier selbst einen Blick auf das entsprechende Foto von Laura Maria Rypa:

„Ich kann die Kommentare unter diesem Beitrag nicht nachvollziehen. Laura ist ein sehr hübsches Mädchen und das sowohl vor als auch hinter der Kamera – jeder, der sie persönlich kennt, kann dies bestätigen“, so der Fotograf.

Der Stylist habe gute Arbeit beim Make-up geleistet und Lauras Aussehen habe an sich kaum etwas an Bearbeitung nötig. Zudem merkte er an: „Beim Ranzoomen sieht man sogar jeder ihrer Poren, doch wer ‚Fehler‘ sucht, wird auch immer welche finden.“ (tab)