Energiekrise Vorsicht im Onlinehandel – Bundesnetzagentur warnt vor vermeintlichen Energiespargeräten

„Kampf der Realitystars“ Ronald Schill prahlt: „Ich hatte jede Nacht Sex im Hamburger Rathaus“

Ronald Schill und das Model Janina Youssefian auf dem Oktoberfest 2018.

Ronald Schill und das Model Janina Youssefian auf dem Oktoberfest 2018.

Ronald Schill ist Kandidat bei „Kampf der Realitystars“ 2022. Ob er dort auch wieder ungefragt mit seinem Sexleben prahlen wird? Das macht er in Realityshow nämlich gerne...

Sex-Protz-Alarm in Thailand: Ronald Schill (63) mischt ab Mittwoch (13. April 2022) den „Kampf der Realitystars“ auf. Ob er auch in der RTLZWEI-Sendung wieder ungefragt Einblicke in sein Intimleben geben wird?

Schon bei „Promis unter Palmen“ vor zwei Jahren war der Hamburger Ex-Politiker ordentlich in Plauderlaune und verriet so manches pikantes Detail.

Ronald Schill, der selbsternannte Sex-Protz

Dass Ronald Schill kein Kind von Traurigkeit ist, dürfte mittlerweile allen klar sein. Vor acht Jahren gab er bereits in seiner Biografie zu, dass er nichts gegen viel Sex auszusetzen habe.

Alles zum Thema RTL 2

Bei „Promis unter Palmen“ erzählte er seinen Mitstreitern allerdings aus seiner Sex-Vergangenheit.

Schill: „In meiner besten Zeit damals als Senator hatte ich 50 Premieren pro Jahr, also jede Woche eine neue Frau. Weil ich da so begehrt war, wie ein Cornetto Erdbeer. Die Frauen reizt das Geld, oder die Macht.“

Ronald Schill hatte angeblich Sex im Hamburger Rathaus

Auch erzählt der damals 61-jährige ganz ungeniert von seinen Sex-Abenteuern im Hamburger Rathaus: „Direkt vor meiner Stammdisko, die als Schills Wohnzimmer bezeichnet wurde, habe ich die nachts um zwei oder drei ins Rathaus gebracht. Das Hamburger Rathaus hat mehr Zimmer als der Buckingham Palace. Da habe ich dann jede Nacht meine private Königin gekrönt und das edle Mobiliar entweiht. Gelegentlich kam mal das Wachpersonal vorbei und entschuldigte sich. Dann wussten sie alle, dass Schill Nachtarbeit macht.”

Ronald Schill ist lebt in Brasilien

Der „Kampf der Realitystars“-Kandidat wohnt seit längerer Zeit schon in Brasilien. Dort wartet auch seine Freundin auf ihn, mit der er bereits seit ein paar Jahren zusammen ist.

Über seine Beziehung sagt Schill: „Locker liiert sind wir. Aber ich reise in der Welt rum und habe meinen Spaß. Und sie freut sich, wenn ich da bin. Sonst könnte ich mir gar keine feste Freundin leisten, wenn die mir da reinreden würde.“ (volk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.