Er nennt auch Todesursache Jimmy Kelly nimmt emotional Abschied von Schwester Barby

Jimmy Kelly postet im Oktober 2020 ein Selfie in Magdeburg

Jimmy Kelly, hier 2020 in Magdeburg, trauert um seine Schwester Barby.

Köln. Im April 2021 erreichte Fans der Familie Kelly eine furchtbare Nachricht: Sängerin Barby Kelly war im Alter von nur 45 Jahren überraschend gestorben. Eine Ursache für den frühen Tod der Sängerin gaben ihre Geschwister zunächst nicht an.

Nun, rund zwei Monate nach dem Tod der viertjüngsten Kelly-Tochter, meldete sich ihr Bruder Jimmy Kelly bei Instagram zu Wort. Mit emotionalen Worten gedachte er am Donnerstag (17. Juni) seiner verstorbenen Schwester.

Jimmy Kelly richtet emotionale Worte an Fans

Der Sänger postete ein Foto von einem pinkfarbenen Zettel, auf dem seine Schwester Barby im vergangenen Jahr eine handgeschriebene Botschaft hinterlassen hatte.

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln
  • Nach Zverev-Horror Freundin Sophia Thomalla geschockt: „Mein Herz zerschellte in tausend Teile“
  • „Was ist dein scheiß Problem?“ FC-Kickerin zeigt sich sinnlich am Strand: Fans haben klare Meinung
  • Schmerzhafter Schnapper-Clip Hund beißt Internet-Star in die Hoden – „Jeder Mann konnte es spüren“
  • „Traumfrau“ Für Rammstein-Show: Hier zeigt sich Ex-Box-Queen Regina Halmich im knappen Rocker-Outfit
  • Skandal-Stream YouTuber (23) sorgt mit Livestream für Eklat – „1500 Euro? Die piss ich, du Geringverdiener“

Dazu schrieb er: „Liebe Freunde, vielleicht hätte ich schon früher einen persönlichen Post in Bezug auf Barby schreiben sollen, aber wenn ich ehrlich bin, ist es noch immer unbegreiflich für mich, dass sie uns verlassen hat. Ich kann einfach nicht die richtigen Worte finden und bin in einer Mischung aus Schock und tiefer Trauer.”

Trotzdem wolle er ein paar Zeilen schreiben, so Jimmy weiter. „Was mir hilft, ist zu wissen, dass sie das letzte Jahr bei uns, ihrer Familie, gelebt hat und es ihr eigentlich sehr gut ging. Sie war kreativ, hatte Arbeit und Familie und Freunde um sich.”

Jimmy Kelly trauert um Schwester Barby Kelly

Als gläubiger Christ freue es ihn als Barbys Bruder besonders, dass sie im Jahr vor ihrem Tod „einen spirituellen Weg beschritten” hätte. „Ich kann bezeugen, dass sie Gott in ihr Leben gelassen hat, was ihr viel Freude und Friede geschenkt hat”, so Jimmy.

In seinem Post verriet der Musiker auch, woran Barby starb. Sie sei in der Nacht zum 15. April nach kurzer, schwerer Krankheit an einer Lungenembolie gestorben. Barby sei „friedlich im Familienkreis eingeschlafen”, so Jimmy.

„Ich vermisse sie wirklich sehr und ich ertappe mich manchmal dabei, dass ich ins Nirgendwo schaue, an sie denke und gar nicht merke, wie viel Zeit eigentlich gerade vergangen ist”, beschrieb Jimmy seine Gedanken.

„Wenn ich eine Lehre aus Barbys frühem Tod ziehen kann, dann ist es die, dass man seine Liebsten hier und jetzt wahrnehmen sollte und dass der Himmel unser eigentliches Ziel ist. Ich möchte mich von Herzen für eure Gebete und Beileidsbekundungen bedanken”, so Jimmy Kelly.

Mit euch zusammen sage ich: Barby, we miss you and we love you.
Jimmy Kelly nach dem frühen Tod seiner Schwester

Barby Kelly hatte sich nach dem Aus der Familienband Kelly Family weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sie litt an einer psychischen Krankheit und soll zuletzt in einer Pflegefamilie gelebt haben.

Barby Kelly litt an psychischen Problemen

Laut ihrem Bruder Jimmy Kelly hatte Barby Kelly im vergangenen Jahr ein Fernstudium zur Religionslehrerin angefangen. Den von ihr handgeschriebenen Zettel, den Jimmy auf seiner Instagramseite postete, soll sie wenige Tage vor ihrem Tod verfasst haben. (ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.