Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Inzest-Fall  Mutter soll mit ihrem Sohn geschlafen haben

Asheville  – Eine 44-jährige US-Amerikanerin und ihr 25 Jahre alter Sohn wurden in Asheville im US-Bundesstaat Nord Carolina von der Polizei verhaftet. Der Vorwurf: Inzest!

Im August sollen sich Melissa Kitchens und ihr Sohn Shaun Thomas Pfeiffer „näher“ gekommen sein. Zu nah. Jetzt folgte die Verhaftung.

„Ich kann nicht glauben, wie schön du bist!“ 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Noch vor kurzem kommentierte  die 44-Jährige ein Foto ihres Sohns auf Facebook mit dem Satz: „Ich kann nicht glauben, wie schön du bist."

In anderen Beiträgen schreibt sie kryptisch: „Ich probiere nur die Stimmung aufzuheitern. Im Moment ist alles sehr stressig.“ Das etwas im Busch war deutet auch dieser Kommentar an: „Ich liebe Dich und respektiere jede Entscheidung. Ich vermisse dich und wünschte mehr Zeit mit Dir verbringen zu können.“

Die Gesetze und Strafen für Inzest sind in den USA von Staat zu Staat unterschiedlich – insbesondere ist der Verwandtschaftsgrad der Beteiligten von entscheidender Bedeutung. Das Strafmaß schwankt zwischen drei und 25 Jahren Gefängnis.

Unklar ist bisher, wie die Polizei den beiden auf die Schliche kam. Beide Angeklagten kamen vorübergehend gegen Kaution wieder auf freien Fuß. Bereits am 29. September soll den beiden der Prozess gemacht werden.
 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.