+++ AKTUELLE LAGE +++ Vor EM-Spiel in Köln Wegen voller Innenstadt: Deutzer Brücke temporär gesperrt

+++ AKTUELLE LAGE +++ Vor EM-Spiel in Köln Wegen voller Innenstadt: Deutzer Brücke temporär gesperrt

„Hochzeit auf den ersten Blick“Philipp ganz emotional – „Da kommen einem fast die Tränen“

Seit 2020 Vater: Der ehemalige „Hochzeit auf den ersten Blick“-Teilnehmer Philipp (hier zu sehen auf einem Selfie vom 11. März 2020).

Seit 2020 Vater: Der ehemalige „Hochzeit auf den ersten Blick“-Teilnehmer Philipp (hier zu sehen auf einem Selfie vom 11. März 2020).

Vor einem Jahr kam sein Sohn auf die Welt – das Glück schien perfekt. Doch nun richtet der ehemalige „Hochzeit auf den ersten Blick“-Teilnehmer Philipp emotionale Worte an den Kleinen.

Philipp (34) und Melissa (29) lernte sich 2019 in Show „Hochzeit auf den ersten Blick“ kennen. Es war ein TV-Märchen. Das Paar zog wenige Wochen später zusammen, kurz darauf war Melissa schwanger. Die Liebe wurde im Dezember 2020 mit dem gemeinsamen Sohn „Mucki“ (1) gekrönt. Der Kleine, dessen echten Namen sie bisher nicht verraten, ist ihr ganzes Glück. Alles schien perfekt zu laufen für Philipp und Melissa.  

Doch rund ein Jahr später trennte sich das Paar – der Grund dafür ist bis heute nicht bekannt. Jetzt hat Papa Philipp bei Instagram eine traurige Nachricht an seinen Sohn veröffentlicht.

„Mein Schatz! Heute vor einem Jahr hatten wir einen schweren Start ins neue Jahr. Deine Mutter lag im Krankenhaus und ihr ging es nicht gut“, beginnt Philipp seine Botschaft. 

Alles zum Thema Sat.1

Dann beschreibt er seine Gefühle, die ihn als frischgebackenen Vater zu dieser Zeit begleiteten: „Du warst erst ein paar Wochen alt und ich hatte Angst, alles falsch zu machen, was man nur falsch machen kann. Wir haben es gemeinsam geschafft und eine Bindung aufgebaut, die hoffentlich ein ganzes Leben hält.“

Wirklich leicht hat es der ehemalige Teilnehmer der Sat.1-Show „Hochzeit auf den ersten Blick“-Teilnehmer momentan nicht, er selbst spricht von „schwierigen Zeiten“. Besonders scheint Philipp die räumliche Trennung von seinem Sohn nach dem Ehe-Aus zu belasten: „Ich vermisse dich jede Sekunde und es zerreißt mein Herz, dich nicht in meinen Armen zu haben.“

Von den Fans bekommt Philipp Aufmunterung und viel Zuspruch für sein offenherziges Statement. „Ganz toll geschrieben, da kommen einem fast die Tränen“, schreibt eine Userin. Ein anderer Fan hat Mitleid: „Es tut mir sehr leid, dass du jetzt in einer schweren Lage bist und deinen Sohn kaum zu Gesicht bekommst“.

Hochzeit auf den ersten Blick: So funktioniert die Show

Sie wollten immer schon heiraten, haben aber nie den passenden Partner gefunden? Diesen Frauen und Männern könnte in der Show „Hochzeit auf den ersten Blick“ geholfen werden. Heiraten ist kein Problem – sofern man sich auf eine vollkommen unbekannten Ehepartnerin bzw. einen unbekannten Ehepartner einlässt. Denn das steckt dahinter: Zwei Fremde können heiraten – rechtsgültig! Erst danach beginnt das Kennenlernen.

Ein Experiment, auf das sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht allein einlassen müssen. Sat.1 stellt ihnen ein erfahrenes Experten-Trio zur Seite. Das sind derzeit Dr. Sandra Köhldorfer, Beate Quinn und Markus Ernst.

Nach mehreren gemeinsamen Wochen kommt dann erneut die Frage aller Fragen: Wollen beide zusammenbleiben, oder trennen sie sich wieder? Philipp (34) und Melissa (29) gehen inzwischen getrennte Wege.(tab)