„Opa, der war für dich“ Eko-Fresh-Song erscheint in besonderem Buch

Der Kölner Rapper Eko Fresh spricht am 6. Februar 2020 in Duisburg mit Journalisten. Einer seiner Songs erscheint jetzt in einem Schulbuch.

Der Kölner Rapper Eko Fresh spricht am 6. Februar 2020 in Duisburg mit Journalisten. Einer seiner Songs erscheint jetzt in einem Schulbuch.

Eko Fresh gehört zu den bekanntesten Rappern Deutschlands. Jetzt wird der Kölner auf eine besondere Art und Weise geehrt. 

Köln. „Mein Opa kam in dieses Land, grüner Opel Commodore Sivas nach Lemgo, sieben Kinder ohne Kohle. Mit meiner Oma sechs Mädchen und einen Jungen. Er war streng, zum Arbeiten hat er jeden hier gezwungen.“ Mit diesen Zeilen beginnt der Song „Gastarbeiter“ des Kölner Rappers Eko Fresh (38). Jetzt hat es der Song des Kölners in ein Schulbuch geschafft. 

Der in Köln als Ekrem Bora geborene Rapper postete am Montag (13. Oktober) stolz auf seiner Facebook-Seite das Lehrbuch, in dem der gesamte Text des Songs „Gastarbeiter“ abgedruckt ist. 

Dazu schreibt er: „Habe gerade erfahren, dass mein Songtext von 'Der Gastarbeiter' in einem Schulbuch abgebildet wurde. Opa, der war für dich!“ Dahinter setzt er ein Herz und zum Gebet gefaltete Hände. 

Eko Fresh: Lied über seine Familie im Schulbuch

Der Song stammt aus dem Album „Ek to the Roots“ aus dem Jahr 2012. Darin rappt Eko Fresh darüber, wie sich seine Eltern kennenlernten und wie sie nach Deutschland flüchteten. Eko Freshs Familie kommt ursprünglich aus der Türkei.

Wie in vielen seiner Songs setzt sich Fresh auch in „Gastarbeiter“ kritisch mit der Gesellschaft in Deutschland auseinander.

Im Song heißt es im Refrain: „Wir lieben Deutschland vom Herzen wie verrückt, doch leider liebt es uns nicht jedes Mal zurück. Wer sieht schon gerne seinen Nachbarn scheitern, außer es handelt sich um Gastarbeiter.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.