+++ EILMELDUNG +++ Aufregung vor EM-Start Fan-Zone in Berlin geräumt! Mann festgenommen

+++ EILMELDUNG +++ Aufregung vor EM-Start Fan-Zone in Berlin geräumt! Mann festgenommen

Ex-GZSZ-Star in FreiheitJetzt wehrt sich Jasmin Tawil gegen die Vorwürfe: „Ich hatte keine Psychose“

Jasmin Tawil grinst auf einem Foto.

Jasmin Tawil, hier zu sehen auf einem Archiv-Foto im März 2010, wurde kürzlich verhaftet und in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Nun ist sie wieder frei. 

Jasmin Tawil wurde kürzlich in Costa Rica verhaftet und in eine psychiatrische Klinik eingeliefert – nun ist sie wieder frei und kämpft um ihren Sohn, der in einem Heim untergebracht wurde. 

Das wünscht man wirklich niemandem: Vor etwas mehr als einer Woche überschlugen sich die Ereignisse im Leben von Schauspielerin Jasmin Tawil (40).

Der ehemalige GZSZ-Star wurde in Costa Rica von der Polizei in einer psychiatrischen Klinik eingeliefert. Bereits kurz zuvor hatten die Behörden ihren kleinen Sohn Ocean (3) in einem Heim untergebracht, weil sie das Kindeswohl gefährdet sahen – wo genau, das weiß nicht einmal Jasmin Tawil selbst. 

Jasmin Tawil ist wieder in Freiheit

Der Grund für die Verhaftung der Schauspielerin: Laut „Bild“ sollen mehrere Anzeigen sowie ein Haftbefehl gegen Jasmin Tawil vorliegen. Unter anderem soll sie ein Hotelzimmer verwüstet haben. 

Alles zum Thema GZSZ

Am Samstag (18. März 2023) gab es dann endlich mal wieder gute Nachrichten von Jasmin Tawil: Sie durfte die Klinik verlassen. Jetzt kämpft sie darum, ihren Sohn zurückzubekommen und wehrt sich gegen einige Vorwürfe.

RTL begleitete die Ex-Frau von Sänger Adel Tawil (44) an ihrem ersten Tag nach der Entlassung und war auch bei einem Telefon zwischen ihr und ihrem Vater Michael Weber zugegen. Lange Zeit hatten die beiden nichts voneinander gehört, nun sprachen sie zum ersten Mal wieder miteinander.

Hier äußerte Jasmin Tawil zunächst über ihren Gemütszustand – und sie scheint sich gut zu fühlen: „Mir geht es hervorragend. Ich bin so glücklich, ich bin aus der Klinik raus.“

Jasmin Tawil wehrt sich gegen Behauptungen: „Hatte keine Psychose“

Zudem behauptete sie: „Mein Blut wurde getestet – ich bin körperlich gesund. Psychisch wie auch körperlich. Ich hatte keine Psychose, ich bin nicht verwirrt. All die Gerüchte, die über mich verbreitet wurden, sind nicht der Wahrheit entsprechend.“

Der Aufenthalt in der Klinik scheint ihr jedoch ordentlich zugesetzt zu haben: „Ich bin unfassbar glücklich aus dieser Klinik zu sein. Und es war einfach so schrecklich, ich habe mit den allen in einem Saal schlafen müssen. Ich musste von acht Uhr abends bis sechs Uhr morgens in einem Bett liegen.“

Und weiter: „Es war wie im Gefängnis, es war grausam. Ich habe gedacht, ich komme da nie wieder raus.“ Doch nun ist sie in Freiheit und hat ein großes Ziel: Ocean endlich wieder bei sich zu haben!

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage zum Thema Kindererziehung teil:

Seit Anfang 2021 lebten Jasmin Tawil und Ocean gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Miquele (40) in der costa-ricanischen Stadt Montezuma. Ab Ende 2022 sei die Beziehung immer weiter in die Brüche gegangen, so Jasmin Tawil gegenüber „Bild“. Sie sprach in diesem Zusammenhang auch von Missbrauch und häuslicher Gewalt, Anzeige habe sie aber nie erstattet.

Nach einem Streit sei die Schauspielerin laut eigener Aussage mit Ocean in einem Hotel untergekommen. Dort sei sie dann von der Polizei aufgegriffen worden und Ocean sei weggebracht worden.

Lesen Sie hier alles über die Hintergründe von Jasmin Tawils Verhaftung, welche Vorwürfe sie gegen ihren Ex erhebt und wie dieser darauf reagiert:

Doch zumindest kann Jasmin Tawil in Zukunft bei ihrer Suche nach Ocean auf familiäre Unterstützung zählen. 

Am Telefon beteuerte ihr Vater Michael Weber: „Bleib’ stark, meine liebe Jasmin. Du weißt, du bist mein einziges Kind. Ich liebe dich“. Diese Hilfe kann Jasmin Tawil gerade sicher mehr als gut gebrauchen. (tab)