Schwere Gewitter in NRW Telefone tot, Straßen und Keller überflutet – eine Stadt besonders betroffen

ARD-Kracher Angela Merkel bekommt Sendeplatz von Anne Will –„Persönliche Momente“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist zu Gast in der ARD-Talksendung "Anne Will".

Angela Merkel war noch im März 2021 zu Gast in der ARD-Talkshow von Anne Will. Jetzt übernimmt sie für einen Sonntag deren Sendeplatz.

Die ARD widmet sich Ex-Kanzlerin Angela Merkel mit einer großen Dokumentation. Dafür räumt der Sender den Sendeplatz der Talkshow „Anne Will“ frei. 

Das ist ein echter TV-Kracher! Angela Merkel kehrt noch einmal auf den Sendeplatz des Sonntagabend-Talks „Anne Will“ zurück. Am 27. Februar zeigt das Erste um 21.45 Uhr – nach einem Faschings-„Tatort“ aus München – die neue Doku „Angela Merkel – Im Lauf der Zeit“ des Dokumentarfilmers Torsten Körner („Angela Merkel – Die Unerwartete“, „Die Unbeugsamen“).

Zu Wort kommen Wegbegleiter wie Barack Obama, Theresa May, Christine Lagarde und Altkanzlerin Merkel selbst.

ARD: Angela Merkel bekommt Sendeplatz von Anne Will – Doku am 27. Februar 2022

Angela Merkel hat sich viel Zeit genommen für dieses weitgespannte Projekt und stand zwei Tage vor der Vereidigung ihres Nachfolgers für zwei ausführliche Interviews zur Verfügung, den letzten ihrer Amtszeit“, teilt der verantwortliche MDR (Mitteldeutsche Rundfunk) mit. „Sie zeigt sich darin auch in sehr persönlichen Momenten und erlaubt Einblicke in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.“

Alles zum Thema Anne Will
  • Bei Anne Will Doc Caro: „Ich bleibe mit meinem Hintern zu Hause!“
  • Corona-Talk Harter Kritiker Lindner: Was er zu Spahn sagt, macht selbst Anne Will baff
  • Impf-Prio fällt am Montag  Spahn dämpft Hoffnungen: „Nicht genug für alle da“
  • Süßes TV-Geheimnis Esther Sedlaczek: Nach dieser Sendung platzte die Bombe
  • Änderungen im August 2021 Testpflicht, Kinderbonus, TV-Programm betroffen
  • Nach TV-Triell Böser und gleichzeitig absurder Zoff um Esken-Absage bei „Anne Will“
  • „Niemand hat einen Plan“ Klimaaktivistin heizt SPD-Politiker Kühnert bei Markus Lanz ein 
  • CDU-Politiker Röttgen Bei Frage nach Laschet muss Anne Will dreimal nachhaken
  • Programmänderung im ARD Polit-Talk „Anne Will“ fällt aus, Sendeplatz neu vergeben
  • Bei „Anne Will“ Wissenschaftlerin mit deutlicher Kritik an Habeck und Scholz

Der Film ist ab 20. Februar in der Arte-Mediathek und ab 25. Februar auch in der ARD-Mediathek zu finden. Im linearen Fernsehen läuft er dann zunächst bei Arte am Dienstag, 22. Februar (20.15 Uhr), und eben am Sonntag 27. Februar (21.45 Uhr) im Ersten.

Die Doku will laut MDR grundlegenden Fragen nachgehen: „War die Kanzlerin eine Stabilitätsgarantin in stürmischen Zeiten oder verantwortet sie politische Stagnation? Wie denkt sie über die Flüchtlingssituation 2015? Wie bewertet sie ihre Klimapolitik? Hat sie als Corona-Bekämpferin letztlich versagt?“ (dpa, sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.