Neun-Euro-Ticket Bundestag stimmt für Entlastungspaket – finale Entscheidung am Freitag

„Adam sucht Eva“ BTN-Star gibt Model krasse Abfuhr und fliegt aus Kuppel-Show

„Adam sucht Eva“-Kandidat Falko Ochsenknecht legte einen spektakulären Auftritt hin.

„Adam sucht Eva“-Kandidat Falko Ochsenknecht legte einen spektakulären Auftritt hin.

„Berlin – Tag und Nacht“-Star Falko Ochsenknecht suchte in der Nackt-Kuppelshow „Adam sucht Eva“ seine große Liebe, fühlte sich dann aber von GNTM-Model Gisele Oppermann geradezu verfolgt.

Köln. Einen aufsehenerregenden, aber auch ziemlich kurzen Auftritt legte „Berlin – Tag und Nacht“-Star Falko Ochsenknecht bei der Nackt-Kuppelshow „Adam sucht Eva“ hin. Ein Dinner-Date mit einer nicht prominenten Eva brach er frühzeitig ab und den hartnäckigen Anmachversuchen von Model Gisele Oppermann erteilte er eine krasse Abfuhr – innerhalb von nur zwei Folgen!

Und damit ist jetzt auch schon Schluss. Denn Falko Ochsenknecht ist kurzerhand aus der Sendung geflogen. Die bei „Adam sucht Eva“ (abrufbar bei RTL+) auf der Insel versammelten Damen wählten den Schauspieler mehrheitlich aus der Show. Nur bei Gisele dürfte der 34-Jährige wohl weiterhin einen Stein im Brett haben.

Dabei zeigte sich Falko vor Start der Sendung ziemlich optimistisch. „Ich könnte mir vorstellen, dass das das Abenteuer meines Lebens sein wird“, erklärte er damals voller Euphorie. „Ich will da eine Eva kennenlernen, die einfach zu mir passt und ich kann’s ehrlich gesagt gar nicht abwarten.“

So richtig ins Bild passte Falko Ochsenknecht vielleicht von Beginn an nicht. Zumindest dem stereotypen Männlichkeitsbild, welches die RTLZwei-Sendung zwischenzeitlich entstehen lassen mag, entspricht er nicht wirklich. „Ihr habt mich jetzt nicht für meinen guten Körper geholt“, wusste auch er selbst.

„Adam sucht Eva“: Falko Ochsenknecht fühlt sich von Gisele Oppermann verfolgt

Wohl auch etwas überraschend zeigte sich unterdessen Gisele Oppermann überaus angetan von seinem Anblick. „Vielleicht habe ich mich ein wenig verguckt“, gab die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin zu.

Falko Ochsenknecht ließ Gisele allerdings trotz mehrfacher Annäherungsversuche eiskalt abblitzen. „Gisele ist überhaupt nicht mein Typ“, erklärt der „Berlin – Tag und Nacht“-Star, der sich anschließend förmlich von dem Model verfolgt fühlte.

Bei „Adam sucht Eva“ machte er sich durch sein Verhalten keine Freunde. Möglicherweise zweifelten die Kandidatinnen daran, dass Falko es ernst meinte.

„Adam sucht Eva“: Ausgerechnet sie muss Falko Ochsenknechts Abgang verkünden

Alles zum Thema Berlin
  • Gute Nachricht des Tages Lösungen für Klimawandel – Rat der Bürger und Bürgerinnen soll Abhilfe schaffen
  • Arzt aus Merheim Karl Lauterbach beruft Kölner Doc für wichtige Aufgabe nach Berlin
  • 50 Jahre Döner Mit alles?! Was Sie über unser Lieblings-Fastfood noch nicht wussten
  • „Helikopter-Mutter“-Vorwürfe Verteidigungsministerin erntet Häme – „macht man einfach nicht“
  • Fernsehgarten Sendetermine für die Saison 2022 stehen fest
  • GNTM Model packt über Streit mit Ehemann aus, sie offenbart „richtig krasse Beleidigungen“
  • Ukraine-Krieg Nach Streit um Kyjiw-Reise: Selenskyj telefoniert mit Bundespräsident Steinmeier
  • Ukraine-Krieg Eiszeit zwischen Berlin und Kyjiw, kann Bas vermitteln?
  • Gute Nachricht des Tages Lösung für Obdachlosigkeit? Berlin will mit besonderem Hotel Großes bewirken
  • Energiepreise Wirtschaftsminister Habeck mit düsteren Aussichten – „bittere und harte Wahrheit“

Ausgerechnet Gisele Oppermann war es dann, die seine Abreise in der zweiten „Nacht der Erkenntnis“ verkünden musste. „Ich mag dich trotzdem“, ließ die Unbeirrbare ihn bei der Gelegenheit noch einmal wissen. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.