Drei unabhängige Vermisstenfälle in NRW Wo sind Emily, Alicia und Maya? Mädchen spurlos verschwunden

„Parkplatz Autobahn“ Hollywood-Star Jessica Alba erlebt Horror auf dem Weg nach Köln

Jessica Alba (l), US-Schauspielerin und Gründerin von The Honest Company, und Michelle Hunziker, Moderatorin, unterhalten sich auf der Bühne der Digital X.

Hollywood-Star Jessica Alba und Gründerin von The Honest Company am 14. September 2022 mit Moderatorin Michelle Hunziker auf der Digital X in Köln.

Der Auftritt von Jessica Alba auf der Digital X wurde mit Spannung erwartet. Doch beinahe hätte eine Vollsperrung verhindert, dass der eigens angereiste Hollywood-Star rechtzeitig auf der Bühne stand.

Jessica Alba (41) sollte der krönende Abschluss der großen Telekom-Messe Digital X am Kölner Mediapark sein. Doch die vielen Gäste, die trotz des strömenden Regens auf den Hollywood-Star warteten, wären beinahe enttäuscht worden.

Denn für Alba, bekannt aus der Serie Dark Angel oder ihrer Rolle bei den „Fantastischen Vier“ und vielen anderen Produktionen, erlebte eine wahre Horror-Fahrt. „Ich stand auf einem Parkplatz, genannt Autobahn“, erzählte die Kalifornierin, deren Eltern spanische und mexikanische Wurzeln haben.

Fünf Stunden Fahrt für Jessica Alba von Frankfurt nach Köln

Wegen einer Vollsperrung dauerte die Anfahrt vom Flughafen Frankfurt fünf statt der anvisierten zwei Stunden, allerdings war der Zeitpuffer groß genug, mit lediglich einer guten halben Stunde Verspätung konnte Alba dann in Köln von ihrer zweiten Karriere berichten. Denn seit 2012 hat Alba die Firma „The Honest Company“, die schadstofffreie Windeln und Kosmetika herstellt, an der Börse Nasdaq gelistet und inzwischen über eine Milliarde (!) Dollar wert ist.

Alles zum Thema A3

„Ich habe nach Produkten gesucht, die ich bedenkenlos benutzen kann. In Europa gibt es relativ hohe Standards, das haben wir in den USA nicht. Also habe ich Risikokapital eingesammelt und meine eigene Firma gegründet“, erinnert sich Alba an die Anfangstage. Ihr Rat an zukünftige Unternehmerinnen: „Glaubt an Euch, bleibt stark, verfolgt konsequent Eure Ziele. Anfangs ist es oft schwer, aber es lohnt sich!“

„Ich fühle mich sehr geehrt, dass das Publikum trotz des Wetters so lange ausgeharrt hat und so einfühlsam war“, erzählte die Schauspielerin nach ihrem Tag mit Moderatorin Michelle Hunziker und Telekom-Geschäftskunden-Chef Hagen Rickmann.

Bald ist sie auch wieder auf der Leinwand zu sehen, in diesem Jahr hat sie die Netflix-Produktion „Trigger Warning“ abgedreht.

Nach der langen Anfahrt wollte sie jetzt nur den Abend in Köln genießen. „Neben Hamburg ist Köln meine liebste Stadt in Deutschland. Ich mag das Essen hier, werde vielleicht noch ein wenig spazieren gehen und morgen etwas shoppen“, gibt sich die Hollywood-Schönheit bodenständig. Am Donnerstag geht es schon wieder zurück in die USA – falls ihr der Verkehr nicht wieder einen Streich spielt…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.