Wie süß Willow sorgt jetzt für Kuschelmomente im Weißen Haus

US-Präsident Joe Biden im Kabinettszimmer des Weißen Hauses (undatiertes Foto) – jetzt gibt es eine neue Bewohnerin...

US-Präsident Joe Biden im Kabinettszimmer des Weißen Hauses (undatiertes Foto) – jetzt gibt es eine neue Bewohnerin...

Die US-Präsidentenfamilie hat jetzt eine Katze im Weißen Haus. Sie heißt Willow und stammt von einem Bauernhof in Pennsylvania.

Wie süß! Das Weiße Haus hat eine neue vierbeinige Bewohnerin: Die Familie von US-Präsident Joe Biden nahm eine Katze namens Willow auf.

Der Sprecher von Präsidentengattin Jill Biden, Michael LaRosa, bestätigte das am Freitag (28. Januar 2022). Auf Bildern, die die First Lady bei Twitter veröffentlichte, räkelte sich die grau-weiß gestreifte Katze auf einem roten Teppich im Präsidentensitz.

Die Bidens haben jetzt eine Katze – sie heißt Willow

Willow stamme von einem Bauernhof im US-Bundesstaat Pennsylvania, sagte LaRosa. Jill Biden habe sich bereits im Jahr 2020 mit dem Kätzchen angefreundet, als sie dort an einer Wahlkampfveranstaltung teilnahm. Willow sei auf die Bühne gesprungen - daraufhin habe die Präsidentengattin das Tier sofort in ihr Herz geschlossen.

Alles zum Thema Katzen

„Willow hat Dr. Biden sehr beeindruckt“, sagte LaRosa. Auch der Besitzer des Bauernhofs habe die Verbindung zwischen den beiden bemerkt und einem Umzug Willows ins Weiße Haus zugestimmt.

Dort fehlt es der Katze laut LaRosa an nichts: „Willow lebt sich im Weißen Haus ein, mit ihrem Lieblingsspielzeug, Leckereien und viel Platz zum Schnuppern und Erkunden.“ Erst im Dezember hatte die Familie Biden ihren neuen Schäferhund-Welpen Commander vorgestellt. (afp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.