Christian Lindner FDP-Chef gibt erschütternde Todesnachricht bekannt

Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, äußert sich bei einer Pressekonferenz in seinem Ministerium zur Impfstrategie für den Herbst

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbrach sprach sich am Donnerstag (19. Mai 2022) für einen Corona-Bonus für Pflegekräfte aus. Am Mittwoch (18. Mai) sprach er über die Impfstrategie für den kommenden Herbst.

Der Bundestag hat am Donnerstag einen Corona-Bonus für Pflegekräfte in Höhe von einer Milliarde Euro verabschiedet. Millionen Pflegekräfte sollen für ihren Einsatz in der Corona-Pandemie belohnt werden.

Der Bundestag hat am Donnerstag (19. Mai 2022) einen Corona-Bonus in Höhe von einer Milliarde Euro für Krankenhäuser und Pflegekräfte verabschiedet. Für ihren Einsatz während der Corona-Pandemie sollen mehr als 1,5 Millionen Pflegekräfte einen Bonus von bis zu 2500 Euro erhalten.

Der Bundestag verabschiedete am Donnerstagabend mit großer Mehrheit ein entsprechendes Gesetz, mit dem für das Vorhaben eine Milliarde Euro bereitgestellt wird – je zur Hälfte für den Klinikbereich und die Altenpflege.

„Dass Deutschland bisher die Pandemie bewältigen konnte, verdanken wir zu großen Teilen dem unermüdlichen Einsatz der Pflegekräfte“, erklärte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (59). Gleichzeitig räumte er ein, unabhängig vom Bonus seien auch bessere Arbeitsbedingungen und höhere Bezahlung vonnöten.

Alles zum Thema Karl Lauterbach
  • Corona Studie zeigt Problem mit Biontech-Booster-Impfung
  • Corona-Gipfel der Gesundheitsminister Erste Details durchgesickert
  • Corona-Knackpunkt Gesundheitsminister Lauterbach spricht Machtwort
  • Karl Lauterbach Gesundheitsminister kündigt neue Corona-Strategie für den Herbst an
  • „Maischberger“ Chef des Weltärztebundes mit eindeutigem Urteil über Lauterbach-Politik
  • Maßnahme bei Corona-Eskalation Karl Lauterbach deutlich – „ethisch nicht vertretbar“
  • Arzt aus Merheim Karl Lauterbach beruft Kölner Doc für wichtige Aufgabe nach Berlin
  • Corona Lauterbach warnt vor Rückkehr der Delta-Variante – und erhebt schwere Vorwürfe
  • NRW-Wahl SPD träumt trotz historischer Schlappe von Regierung, Spahn spricht von Schock
  • Neue Corona-Welle im Herbst? Nach Treffen mit Lauterbach: Ministerien fordern „Masterplan“

Corona-Bonus: Eine Milliarde Euro für Krankenhäuser und Pflegekräfte

Deshalb wurde mit dem Gesetz auch beschlossen, dass sich Pflegeeinrichtungen ohne eigenen Tarifvertrag ab September bei der Bezahlung an den durchschnittlichen Tariflöhnen der Region orientieren müssen.

Mit dem Pflegebonus fließen 500 Millionen Euro an mehr als 800 Krankenhäuser, wo besonders viele Menschen wegen Corona beatmet werden mussten. Die Kliniken sollen das Geld gestaffelt an die Beschäftigten verteilen, wobei der Höchstsatz an Fachpflegekräfte auf Intensivstationen gehen soll.

Weitere 500 Millionen Euro gibt es für Altenpflegekräfte, die zwischen November 2020 und Ende Juni 2022 mindestens drei Monate in einem Heim gearbeitet haben. Sie sollen einen einmaligen Bonus von bis zu 550 Euro erhalten. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.