Vor dem Feiertag Mega-Staus in NRW: Immer noch rund 200 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Weihnachtsmarkt-Verbot Familie kommt auf unglaubliche Idee

Bereits im Sommer machte die Familie Sawatzke auf sich aufmerksam: mit einer großen Weihnachtsfeier. Jetzt folgt ein eigener Weihnachtsmarkt.

Bereits im Sommer machte die Familie Sawatzke auf sich aufmerksam: mit einer großen Weihnachtsfeier. Jetzt folgt ein eigener Weihnachtsmarkt.

Kein Weihnachtsmarkt wegen Corona – die „Weihnachtsfamilie“ Sawatzke aus Nordsachsen hat sich da etwas Besonderes einfallen lassen.

Die Familie Sawatzke aus Nordsachsen dürfte vielen ein Begriff sein – bereits im Juli sorgte sie mit einem Weihnachtsessen im Hochsommer für Aufsehen.

Jetzt haben die Sawatzkes sogar ihr ganz privates Weihnachtsdorf aufgebaut. In der Scheune ihres früheren Bauernhofes in Hayna hat der gelernte Dekorateur Dietmar Sawatzke (71) eine festlich geschmückte Kulisse samt Kirchturm errichtet.

Familie Sawatzke hat einen besonders kuriosen Weihnachtsmarkt

„Das ist wie ein kleiner Weihnachtsmarkt. Jetzt, wo die alle abgesagt sind, haben wir unseren eigenen“, sagte seine Frau Martina Sawatzke (71). Öffentlich zugänglich ist er aber nicht. Weihnachtsfan Dietmar Sawatzke mache sich die ganze Arbeit aus Spaß und für die Familie.

Alles zum Thema Weihnachtsmarkt
  • Neumarkt, Heumarkt, Alter Markt Wo Kölns Wochenmärkte ihren Anfang nahmen
  • „Kommando zurück“ Nicht nur zu Karneval: Kölner Kneipen-Institution trifft harte Entscheidung
  • Düsseldorfer Altstadt Bonjour Tristesse: Nach Trubel nur noch Leere und Leerstand
  • Corona-Karneval Prinz Doppelpack! Dreigestirn in Köln proklamiert - ihr Versprechen rührt 
  • Wer klaut denn sowas? Diebe haben es auf beliebte Weihnachts-Deko abgesehen
  • Schläge zum Fest? Die verrücktesten Weihnachtstraditionen der Welt
  • Kurios Warum Rentier Rudolph eigentlich ein Mädchen sein müsste
  • Was darf ich machen, wie viele dürfen kommen? Diese Corona-Regeln gelten an Weihnachten in NRW
  • Trennung Sie waren schon bei Stefan Mross in ARD: Beliebtes kölsches Musik-Duo hört auf
  • 19. Türchen EXPRESS-Adventskalender: Das ist der heutige Weihnachtswitz

Auch ihr Weihnachtszimmer in der Tenne - in dem die Familie im Sommer Freunde und Verwandte zu Entenbrust und Klößen eingeladen hatte - sei schon festlich eingerichtet. Sawatzkes hatten das große Weihnachtsessen im Juli nachgeholt, weil die Corona-Lage im vorigen Dezember keinen Festschmaus mit vielen Gästen zugelassen hatte.

Ob es auch nächsten Sommer wieder ein Weihnachtsessen geben wird? „Das kann schon wieder sein nach diesen Aussichten jetzt“, sagte Martina Sawatzke. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.