Usedom Kind (2) stürzt von Seebrücke, als Mutter Foto machen will

Ein Rettungshubschrauber fliegt über die Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz.

Ein Rettungshubschrauber fliegt über die Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz. Hier ist ein Zweijähriger ins Wasser gestürzt, als die Mutter ein Foto machen wollte.

Auf Usedom ist ein zweijähriger Junge von einer Seebrücke gestürzt und verletzt worden. Die Mutter hatte ihn zuvor abgesetzt, um ein Foto zu machen.

Zinnowitz. Schlimmer Unfall auf der beliebten deutschen Urlaubsinsel Usedom: Als die Mutter (34) versucht hat, ein Foto zu machen, ist ein zweijähriger Junge von einer Seebrücke ins Wasser gestürzt.

Der Vorfall hat sich am Donnerstagabend (22. Juli 2021) im Ostseebad Zinnowitz auf Usedom ereignet. Das Kind sei mehr als fünf Meter tief in die Ostsee gefallen. Die 34 Jahre alte Mutter aus dem Brandenburger Landkreis Barnim sei sofort hinterhergesprungen und habe sich dabei schwer am Sprunggelenk verletzt, sagte ein Sprecher des Landkreises Vorpommern-Greifswald.

Tod bei Selfie: Immer wieder machen Unglücke beim Fotografieren Schlagzeilen

Nach Angaben von Zeugen soll das Kind für das Foto auf die Brüstung der Seebrücke gesetzt worden und von dort abgestürzt sein. Nach Angaben der Polizei soll sich der Vorfall dort ereignet haben, wo das Wasser noch nicht sehr tief ist. Die Mutter und der Junge seien von Rettern geborgen und in eine Klinik gebracht worden.

Immer wieder enden Foto- und Selfie-Unfälle tödlich. Erst vor wenigen Tagen war die Bloggerin Sofia Cheung an einem Wasserfall in Hongkong in den Tod gestürzt. Und auch Madalyn Davis, eine andere Influencerin, starb beim Versuch, ein spektakuläres Foto an Sydneys Klippen zu machen.

Nun also der Unfall auf der Insel Usedom. Die Polizei ermittle in dem Fall nicht weiter, wie ein Sprecher in Anklam erklärte. Es handele sich um einen „reinen Rettungseinsatz“.

Alles zum Thema Selfie
  • Horror bei Wanderung Mann stürzt Hunderte Meter tief in den Tod – der Grund macht fassungslos
  • Erst war es nur ein Gag Wie ein Student mit Selfies von sich Millionen verdient
  • Ganz schön gefährlich Frau versinkt mit Auto in Fluss – ihre Reaktion macht Augenzeugin sprachlos 
  • Kölner Justiz Nach verrücktem Fahndungsfoto: Mann wird schon wieder gesucht
  • Sat.1-„Frühstücksfernsehen“  Moderatorin Marlene Lufen lüftet Geheimnis um ihre Haare
  • „Blass is beautiful“ Désirée Nick zeigt sich ungeschminkt – und unten ohne 
  • Arme Davina Geissens-Tochter postet Selfie, Fans lachen über Hintergrund 
  • Usedom Kind (2) stürzt von Seebrücke, als Mutter Foto machen will
  • „Sieht ausgestopft aus" Boxershorts-Selfie: Hat Paul Janke hier etwa nachgeholfen?
  • Für ein Foto Mann (28) klettert auf Dom-Gerüst und stürzt ab

Die Zinnowitzer Seebrücke verläuft von der höher gelegenen Straße etwa vier Meter über den Strand hinweg rund 300 Meter in die Ostsee hinein. der Unfall soll sich in Höhe der ersten Brückensegmente ereignet haben, die über das Wasser führen. (dpa, so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.