Horror-Unfall mit Schulbus Etliche verletzte Kinder nach Frontalkollision in Niedersachsen

Das kleine Mädchen wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht

Schrecklicher Unfall: Ein Schulbus ist in Niedersachsen verunglückt. Unser undatiertes Symbolbild zeigt einen Rettungshubschrauber.

13 Verletzte sind das Ergebnis eines schweren Unfall mit einem Schulbus im niedersächsischen Stolzenau. Unter den Verletzten sind neun Kinder.

Stolzenau. Bei einem Unfall mit einem Schulbus in Stolzenau in Niedersachsen sind nach ersten Erkenntnissen 13 Menschen verletzt worden, 3 davon schwer. Nach Angaben der Polizei stieß der Bus am Montag, 8.November 2021, mit dem Auto einer 71-Jährigen zusammen.

Die drei Schwerverletzten seien in den Jahren 2009 und 2010 geborene Kinder, sagte eine Polizeisprecherin. Sie seien mit zwei Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gekommen. Neun Kinder hätten leichte Verletzungen erlitten, ebenso die Autofahrerin.

Die Ursache für den Unfall sei noch unklar. Zunächst müssten Spuren ausgewertet werden, sagte die Sprecherin.

Der Schulbus und das Auto der Frau wurden schwer beschädigt, der Personenwagen wurde rückwärts in einen Metallzaun geschoben. Der Wagen war den Angaben zufolge in der Gegenrichtung zu dem Bus unterwegs. (dpa/jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.