+++ EILMELDUNG +++ Nichts geht mehr Heftiger Unfall – A1 in Richtung Köln gesperrt

+++ EILMELDUNG +++ Nichts geht mehr Heftiger Unfall – A1 in Richtung Köln gesperrt

Sie war erst sieben Jahre altPartner der Mutter tötet Stieftochter – dann ruft er die Polizei

Beamte der Polizei sichern einen abgesperrten Tatort.

Beamte der Polizei sichern einen abgesperrten Tatort. In Ulm hat ein 40-jähriger Mann seine siebenjährige Tochter mit einem Messer getötet.

Ein 40-jähriger Mann hat in Ulm seine sieben Jahre alte Tochter mit einem Messer getötet. Dann rief er die Polizei, um den Mord zu melden.

Schreckliches Familien-Drama in Ulm (Baden-Württemberg)! Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat dort am Ostermontag (10. April 2023) ein 40-jähriger Mann seine sieben Jahre alte Tochter mit einem Messer getötet. Bei dem Mann handelt es sich um den Lebensgefährten der Mutter.

Wie die Behörde am Abend mitteilte, meldete dieser sich gegen 17.20 Uhr über Notruf bei der Polizei und gab an, das Mädchen im Bereich eines Schulzentrums im Stadtteil Wiblingen getötet zu haben. Dort wurde er daraufhin von den Beamten festgenommen.

40-jähriger Mann ist Partner der Mutter

Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Nach Angaben der Polizei handelt es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um „eine Tat innerhalb einer Familie“. „Gefahr für die Bevölkerung bestand aus Sicht der Polizei deshalb nicht“, hieß es in der Mitteilung weiter.

Weitere Informationen gab die Behörde am Abend noch nicht bekannt, den Angaben nach sollen die Ermittlungen nicht gefährdet werden.

Erst am Ostersonntag hatte eine Mutter im 200 Kilometer entfernten Hockenheim ihre beiden Söhne (7, 9) getötet. (dpa)