Knie auf Hals gedrückt Schockierendes Video aus London: Brutalo-Polizist suspendiert

London_Polizei

London – Es sind Bilder die verstören und die an den grausamen Tod des farbigen US-Amerikaners George Floyd (hier lesen Sie mehr) erinnern. Ein Polizist kniet auf einem Mann, drückt ihm brutal sein Knie auf den Hals.

Szenen, die sich so in der britischen Hauptstadt London abgespielt haben. Der britische Polizist wurde nach der brutalen Festnahme vom Dienst suspendiert.

Der Beamte habe Techniken angewendet, die besorgniserregend seien und nicht „in der Polizeiausbildung gelehrt werden“, erklärte der stellvertretende Londoner Polizeipräsident Steve House am Freitag (17. Juli).

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“
  • Dortmund Frau (44) rastet völlig aus und prügelt los – mit merkwürdigem Gegenstand
  • Hässliche Details über deutsche Ballermann-Touris „Sie filmten das Feuer, grölten und lachten“
  • Messe in Köln-Deutz Polizei ermittelt nach tödlichem Unfall – Bauarbeiter (†43) wird obduziert
  • Hochrisiko-Spiel Dynamo gegen FCK: Polizei-Großaufgebot im Einsatz – auf ein Verbot wird bewusst verzichtet
  • NRW 14-Jähriger auf dem Weg in Klinik – was dann passiert, macht Polizei fassungslos

Mann ruft mehrmals: „Runter von meinem Hals!“

Auf einem in Onlinenetzwerken veröffentlichten Video war zu sehen, wie die Polizisten den mit Handschellen gefesselten Mann auf den Boden drücken. Einer der Beamten drückt dabei sein Knie auf den Hals des Mannes. Dieser ruft mehrmals: „Runter von meinem Hals!“

Londoner Polizeipräsident House findet Aufnahmen „extrem verstörend“

Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge am Donnerstag im Norden Londons. Die Polizisten nahmen den Mann wegen einer Schlägerei und Waffenbesitzes fest. House bezeichnete die Aufnahmen als „extrem verstörend“.

Ein Beamter sei suspendiert worden, ein weiterer sei aus dem operativen Dienst abgezogen worden. Ob auch er suspendiert wird, werde derzeit geprüft. Die unabhängige Polizeiaufsichtsbehörde IOPC sei in dem Fall eingeschaltet worden, erklärte House. (AFP/susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.