Razzia auf MallorcaSeit Monaten aktiv: Polizei jagt Einbrecherbande – mehrere Festnahmen

Ein Mitglied der Polizeieinheit „Guardia Civil“ geht zwischen einem Fahrzeug der „Guarda Civil“ und einer Mauer entlang.

Ein Mitglied der Polizeieinheit „Guardia Civil“ geht zwischen einem Fahrzeug der „Guarda Civil“ und einer Mauer entlang.

Auf Mallorca ist der Polizei ein Schlag gegen eine Einbrecherbande gelungen. Demnach sei die kriminelle Gruppe bereits seit Monaten auf der Insel aktiv. 

von Paulina Meissner (mei)

Aufregung im sonst so ruhigen Dorf Sa Pobla auf Mallorca. Der Ort, der normalerweise für seine Ruhe und Idylle bekannt ist, wurde am Mittwochmorgen (29. November 2023) Schauplatz einer Polizei-Razzia.

Wie das „Mallorca Magazin“ und „Ultima Hora“ berichten, wurde in den frühen Morgenstunden der Dorfplatz großräumig abgesperrt. Denn: Die Einsatzkräfte der Guardia Civil waren einer Einbrecherbande auf den Spuren.

Mallorca: Polizei-Razzia in Sa Pobla mit vielen Festnahmen

Das Brisante: Die Gruppe soll schon seit Monaten auf der Insel aktiv sein und mehrere Raubzüge durchgeführt haben. Während des Einsatzes wurden zeitgleich 15 Häuser und Wohnungen durchsucht. Dabei wurden sieben Menschen festgenommen. Mutmaßlich handelte es sich hierbei um Mitglieder der Bande.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

1
/
4

Die Festgenommenen sollen sich demnach besonders auf Einbrüche in Wohnhäuser und Autodiebstähle spezialisiert haben. Darüber hinaus wird ihnen der Diebstahl eines Leichenwagens in Muro am vergangenen Wochenende zugeschrieben.

Nach Angaben der Polizei sei die Bande in den vergangenen Monaten vor allem in Sa Pobla, Muro uns Búger aktiv gewesen. Mit dem Großeinsatz gelang den Beamten nun ein echter Schlag gegen die kriminelle Organisation. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.