Spektakuläre Aktion Mann steht an Supermarktkasse, dann stürzt sich das SEK auf ihn

Die Polizei hatte seit längerem nach dem Mann gefahndet

Die Polizei hatte seit längerem nach dem Mann gefahndet (hier ein Symbolfoto von einem Einsatz in Hamburg von 2017).

Zugriff in einem Supermarkt in Schwandorf. Der Gesuchte stand gerade an der Kasse, als das SEK den Haftbefehl vollstreckte.

Schwandorf. Zu einem spektakulären Polizei-Einsatz ist es in einem Supermarkt in der Oberpfalz gekommen. Ein Mann, der gerade an der Kasse stand, wurde von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen. Der 55-Jährige wurde mit einem internationalen Haftbefehl gesucht.

Polizei fahndete seit längerem nach dem Mann – Beteiligung an mehreren Morden

Wie die Polizei am Montag (11. Oktober) mitteilt, wurde nach dem slowakischen Staatsangehörigen seit längerem gefahndet. Nun hatten die umfangreichen Ermittlungen Erfolg. Den Angaben zufolge hatten die Beamten den Verdächtigen vor wenigen Tagen in Schwandorf lokalisiert.

Als der Mann gerade in einem Supermarkt an der Kasse stand, erfolgte der Zugriff. Der 55-Jährige leistete den Angaben zufolge keinen Widerstand.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Festgenommenen die Beteiligung an mehreren Morden vor. Gegen den Slowaken lag ein europäischer Haftbefehl der ungarischen Behörden vor.

Zeitgleich weitere Festnahme – Justiz bereitet Auslieferung vor

Eine weitere Festnahme erfolgte etwa zeitgleich von der ungarischen Polizei in Budapest.

Die deutsche Justiz bereitet nun die Auslieferung des 55-Jährigen nach Ungarn vor. Was dem Mann konkret vorgeworfen wird, wurde nicht mitgeteilt. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.