Bundestagswahl Erste Hochrechnung ist da – SPD und Union liegen gleich auf

Sie hatte Oral-Sex mit Schüler „Lehrerin des Jahres“ drohen 30 Jahre Haft

Lehrerin-Randi-C-Pixel

Lehrerin Randi C. droht eine lange Haftstrafe.

Round Rock – Mit diesen Worten nahm Randi C. (36) im Mai 2018 ihre Auszeichnung als „Lehrerin des Jahres“ an der Round Rock High School an.

Nur anderthalb Jahre später sieht sich die 36-Jährige Vorwürfen des Missbrauchs ausgesetzt. Sie soll einen ihrer Schüler zweimal oral befriedigt haben. Über den Fall berichtet unter anderem die „New York Post“.

Lehrerin soll Schüler oral befriedigt haben

Der Fall flog auf, als der Junge sich an die Polizei wandte. Textnachrichten zwischen ihm und seiner Lehrerin erhärteten den Verdacht. C. wurde zunächst festgenommen, kam dann aber auf Kaution frei.

Anfang November schickte die High School einen Rundbrief, in dem sie mitteilte, dass die Lehrerin ein Verhältnis mit einem Schüler habe.

Mitte November gab die Frau ihre Lehrposition auf. Sie hatte insgesamt sechs Jahre als Lehrerin gearbeitet.

Hier lesen: Lehrerin (33) hat mehrfach Sex mit Schüler (13) im Klassenzimmer

Oral-Sex mit Schüler: Lehrerin drohen 30 Jahre Haft

Schuldirektor Matt Groff schrieb, dass C. vor ihrer Einstellung alle Checks bestanden habe und es keine Auffälligkeiten gegeben habe. Im Hinblick auf den Fall ergänzte er:

Der Lehrerin, die auch das Zivildienst-Projekt der Schule leitete, drohen wegen des Missbrauchs von Schutzbefohlenen bis zu 30 Jahre Haft. (mah) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.