Hochzeit an der Front Umgeben von Schützengräben: Ukrainische Soldatin gibt Soldat das Ja-Wort

Ukrainische Soldaten überprüfen die von russischen Soldaten ausgehobenen Schützengräben.

Hinter der Frontlinie bei Cherson haben sich eine ukrainische Soldatin und ihr Kollege das Ja-Wort gegeben. Das Foto zeigt Schützengräben bei Cherson am 12. Oktober 2022.

Mitten im Krieg hat sich ein ukrainisches Liebespaar das Ja-Wort gegeben. Und das direkt an der Frontlinie.

Ein Fest für die Liebe – und das inmitten von Zerstörung und Chaos. Eine ukrainische Soldatin und ihr Kollege haben sich hinter der Frontlinie bei Cherson im Süden der Ukraine das Ja-Wort gegeben. 

Getraut wurden die beiden am Freitag (14. Oktober) von einem General. Trotz der gewöhnungsbedürftigen Umstände war es für die Braut ein ganz besonderer Tag, schrieb sie auf ihrem Instagram-Account. „Ich könnte mir keine perfektere Hochzeit vorstellen!“

Ukrainisches Liebespaar gibt sich an der Front das Ja-Wort

Kein Wunder: Evgeniya Emerald und ihr jetziger Ehemann Evgeniy Stypaniuk hatten gleich dreifachen Grund zur Freude. Ihre Hochzeit fiel nämlich auf den Feiertag für alle Verteidigerinnen und Verteidiger der Ukraine. „Ruhm den Helden!“, kommentierte Evgeniya das Ereignis.

Alles zum Thema Verlobung

Darüber hinaus feierte der Bräutigam am gleichen Tag seinen Geburtstag. „Jetzt wird er bestimmt nie sein Hochzeitsdatum vergessen“, schmunzelte die Braut. 

Noch vor einem Jahr arbeitete die Mutter einer Tochter als Juwelierin. Doch dann änderte sich ihr Leben schlagartig. „Als der Krieg begann, wurde sie ein Sniper“, erklärte die Hochzeitsfotografin gegenüber „Bild“.

Während des Krieges verliebte sich Evgeniya in ihren Bräutigam, schon wenige Monate später folgte die Verlobung und nun die Hochzeit.

„Wir wissen, dass jeder Tag der letzte sein kann und wollen das Leben nicht verschieben“, schrieb sie auf Instagram. Auf die Flitterwochen wolle das Paar allerdings verzichten. Sie wollen weiter für ihr Land kämpfen – gemeinsam. (ls)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.