Horror für Hermes-Boten Zusteller will Paket abgeben und macht Fehler – Hausbesitzer reagiert brutal

Ein Paketbote liefert in der Innenstadt seine Pakete aus.

Weil ein Hermes-Bote in Bingen scheinbar die falsche Tür genommen hat, wurde er vom Hausbesitzer brutal angegriffen. Unser Symbolbild zeigt einen Paketboten am 9. Dezember in München.

Weil ein Paketzusteller scheinbar die falsche Tür genommen hat, wird er von einem Hausbewohner brutal angegriffen. Nun ermittelt die Polizei.

Gerade in der Vorweihnachtszeit sorgen die Paketzusteller in der Regel für jede Menge lächelnde Gesichter bei den Deutschen. Das Geschenk ist pünktlich, alles ist rechtzeitig angekommen. 

Doch im rheinland-pfälzischen Bingen hat ein Hermes-Bote nicht etwa ein freundliches „Danke“ bekommen, sondern eine Faust ins Gesicht.

Wie die Polizei mitteilt, habe der Bote von Hermesam Freitagmittag versucht, ein Paket zuzustellen. Allerdings habe er, als er an der Adresse angekommen war, an der Vorderseite des Hauses weder eine Klingel noch eine Tür gefunden. Deshalb sei er kurzerhand zur Rückseite des Hauses gelaufen und habe an einer Glastür geklopft.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Mallorca Brutale Attacke auf deutsches Urlaubs-Pärchen an Partymeile sorgt für Aufregung
  • Video zeigt den Täter Brutaler Überfall in Uni-Nähe: Kölner hatte keine Chance
  • Zoff in S19 von Köln Mann (49) alleine gegen Fünf: Nach Brutalo-Tat jetzt gute Nachrichten 
  • Ist er in Köln? Von Verabredung nicht zurückgekehrt: Sorge um Aurelio (14)
  • Mordkommission ermittelt Familie ersteigert Koffer am Flughafen und macht Horror-Fund
  • Unfall in Köln Schwere Verletzungen: Mann auf E-Scooter fährt Senior (83) um und lässt ihn einfach liegen
  • Am Escher See Versuchte Vergewaltigung in Köln – Hilferufe retten junge Frau (22)
  • Horror-Unfall Ein Toter, neun Schwerverletzte – BMW-Testfahrzeug beteiligt
  • Fahndung in NRW Mann bricht in Pizzeria ein – jetzt wird er wegen versuchten Mordes gesucht
  • Kölner Park 50 Kilogramm schwere Betonfigur wieder aufgetaucht – in beschädigtem Zustand

Hermes: Bote nimmt falsche Tür und hat Faust im Gesicht

Der Bote sei davon ausgegangen, dass es sich um einen Wintergarten handele – und habe daraufhin das Haus betreten. Dann passierte es. Der Eigentümer des Hauses sei vor die Tür getreten und habe dem Boten unvermittelt ins Gesicht geschlagen. 

Der Bote habe noch versucht, das Missverständnis aufzuklären. Doch es half nichts. Der Mann sei erneut geschlagen worden, der Zusteller habe sofort das Haus verlassen und die Polizei gerufen. 

Auch die Beamten konnten den Hausbesitzer nicht beruhigen, erklärt die Polizei weiter. Obwohl auch die ihm den Sachverhalt noch einmal schilderten. Das alles endet in einer Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen den Hauseigentümer – und eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch gegen den Paketzusteller, heißt es. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.