Wie haben die das gemacht? Foto aus Deutschland geht um die Welt – starke Idee, starkes Statement

700 Schafe und Ziegen stehen auf einer Grasfläche in Schneverdingen und bilden die Form einer rund 100 Meter großen Spritze.

Ungefähr 700 Schafe und Ziegen stehen am 3. Januar 2021 auf einer Grasfläche in Schneverdingen und bilden die Form einer rund 100 Meter großen Spritze.

Starkes Bild, starke Idee: In der Lüneburger Heide haben Hunderte Schafe und Ziegen für das Foto einer großen Spritze Modell gestanden. Eine Schäferin erklärt, wie sie die Tiere dazu bewegt hat. 

Vielleicht gelingt es ja tatsächlich, mit einer Aktion wie dieser noch mehr Menschen davon zu überzeugen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Löblich ist sie auf jeden Fall!

Mit rund 700 Schafen und Ziegen haben Schäfer und Schäferinnen am Montag (3. Januar 2021) im niedersächsischen Schneverdingen in der Lüneburger Heide eine rund 100 Meter große Spritze dargestellt, um für Corona-Impfungen zu werben.

„Ich habe überlegt, welchen Beitrag ich zur Bekämpfung der Pandemie leisten kann“, sagte der Organisator der Aktion im Heidekreis, Hanspeter Etzold. Das Ganze sei Werbung für die Impfung gegen das Coronavirus und richte sich an die noch Unentschlossenen.

Alles zum Thema Corona
  • Corona-Welle schon im Sommer?  Pandemie-Experte warnt: „Nicht die Augen verschließen“
  • Kölns letztes Glitzer-Event Findet beliebter Ball endlich wieder statt? Entscheidung ist gefallen
  • „Absolut unerlässlich“ Kölner Zoo erhöht die Preise deutlich – das zahlen Besucher jetzt
  • Affenpocken Woran Sie die Krankheit erkennen, wie Sie sich schützen
  • Corona-Chaos Apotheker Simon Krivec (34) aus NRW packt aus: „Das glaubt mir keiner“
  • Affenpocken-Virus Erster Verdachtsfall in Köln – Mann muss in Klinik, Stadt Köln nennt weitere Details
  • Corona-Pandemie Lauterbach stoppt Nackt-Werbespots – „könnten sich getriggert fühlen“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Droht neue Pandemie? Pocken breiten sich plötzlich aus – weitere Fälle in Europa und den USA

Schafe werben für Corona-Impfung

„Schafe sind so sympathische Tiere, vielleicht können die die Botschaft so besser überbringen“, so Etzold.

Schäferin Wiebke Schmidt-Kochan hatte die Aktion vorbereitet und mit ihren Tieren mehrere Tage dafür geübt. Besonders schwer sei die Aktion für sie und die Tiere allerdings nicht gewesen.

Der Trick dabei: Sie verteilte vorher Brotstücke in Form der Spritze auf dem Boden. Als die Tiere dann auf die Wiese gelassen wurden, stürzten sie sich sofort auf das Fressen und standen somit perfekt für das Motiv. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.