Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ausnahmezustand in England Delta wütet, Politiker sorgen für Verwirrung

Großbritanniens Premier Minister Boris Johnson trägt eine dunkle Maske und winkt mit der rechten Hand.

Premier Minister Boris Johnson verlässt am 14. Juli 2021 sein Amtssitz in London. 

Delta wütet: In Großbritannien gelten fast keine Corona-Regeln mehr. Dennoch herrscht in der Bevölkerung große Unsicherheit, weil die Politiker sich offenbar kaum um die Gesundheit ihres Volkes scheren. 

London. Die Delta-Variante breitet sich nahezu ungehindert aus, die Politik versagt: Die britische Regierung hat mit widersprüchlichen Äußerungen über die Regeln für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten erneut für Verwirrung gesorgt.

Corona in England: Politiker uneinig über Selbstisolation

Staatssekretär Paul Scully hatte am Dienstagmorgen (20. Juli 2021) der BBC gesagt, es sei den Menschen oder ihren Arbeitgebern selbst überlassen, wie sie mit Aufforderungen zur Selbstisolation über die Corona-Warn-App umgehen.

Kurze Zeit später teilte eine Regierungssprecherin aber mit, es sei „äußerst wichtig“, sich an die Aufforderungen zu halten, egal ob sie von der App oder durch einen Anruf von Mitarbeitern des Gesundheitsdienstes kommen. Viele Bürger fragen sich: Was gilt denn nun?

Massive Corona-Ausbreitung in UK: Welche Corona-Regeln gelten?

Der massive Anstieg von Neuinfektionen und die gleichzeitige Aufhebung fast aller Corona-Maßnahmen führt in England zu immer mehr Schwierigkeiten. Das Chaos wird vom Virus regiert: Weil sich Hunderttausende Menschen derzeit als Kontaktpersonen in Selbstisolation befinden, fallen Züge aus, werden Läden geschlossen und gehen Schulen vorzeitig in die Sommerferien.

Auch Premierminister Boris Johnson ist derzeit auf seinem Landsitz Chequers in häuslicher Quarantäne. Er hatte Kontakt mit seinem an Covid-19 erkrankten Gesundheitsminister Sajid Javid. Dazu entschied er sich allerdings erst nach einem öffentlichen Aufschrei - zuerst hatte er mitgeteilt, an einem Pilotprojekt teilzunehmen, das statt Isolation tägliche Tests vorsehe. (dpa)