Dramatischer Vorfall in NRW Polizei schießt bewaffneten Mann in Wuppertaler Innenstadt nieder 

Die Polizei hat am Sonntag (5. Juni 2022) einen bewaffneten Mann in der Wuppertaler Innenstadt niedergeschossen. Das Foto zeigt einen Kriminaltechniker und eine Kriminaltechnikerin beim Untersuchen des Tatorts.

Die Polizei hat am Sonntag (5. Juni 2022) einen bewaffneten Mann in der Wuppertaler Innenstadt niedergeschossen. Das Foto zeigt einen Kriminaltechniker und eine Kriminaltechnikerin beim Untersuchen des Tatorts. 

Die Polizei hat am Sonntag einen bewaffneten Mann in der Wuppertaler Innenstadt niedergeschossen. Zuvor habe er eine Waffe gezogen und in Richtung der Einsatzkräfte gezielt. 

Ein mit Messer und Waffe hantierender Mann ist bei einem Polizeieinsatz in Wuppertal von den Beamten angeschossen worden.

Er sei am Sonntag (5. Mai 2022) mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Sprecher am Abend mit. Weitere Verletzte seien zunächst nicht bekannt.

Wuppertal: Polizei schießt bewaffneten Mann nieder

Der Polizei war mitgeteilt worden, dass ein mit Messer bewaffneter Mann in der Innenstadt Fußgänger bedrohe. Weil er nicht auf Ansprachen der Einsatzkräfte reagierte, hätten die Beamten Pfefferspray eingesetzt.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Der Mann habe das Messer aber weiterhin nicht abgelegt – und sich dann auf eine Bank gesetzt, eine Pistole gezogen und diese auf die Polizisten gerichtet.

Er wurde schließlich mit einer Schussabgabe von den Beamten überwältigt. Die Hintergründe der Tat sowie weitere Details, etwa zum Alter und zu den Motiven des Mannes, waren zunächst nicht bekannt. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.