Horror-Unfall in NRW Kinder lösen Handbremse: Mann (50) wird von Auto überrollt und stirbt

13.05.2022, Köln: Die Polizei ist auf den Ringen im Einsatz. Foto: Uwe Weiser

Die Polizei Mettmann musste am Samstag (6. August) zu einem Unfall-Drama ausrücken. Das Symbolbild zeigt die Kölner Polizei am 13. Mai 2022.

Ein 50-jähriger Mann ist am Samstag (6. August) in Mettmann gestorben, weil er versucht hat, ein wegrollendes Fahrzeug zu stoppen.

Bitteres Unfall-Drama am Samstagabend in Mettmann: Dort ist  ein 50-jähriger Mann aus Haan von einem Auto überrollt worden, nachdem er versucht hat, den Pkw zu stoppen. Laut Kreispolizei Mettmann hatte gegen 18.50 Uhr ein 45-jähriger Haaner seine beiden Kinder (drei und sechs Jahre alt) in sein geparktes Auto auf der Flemingstraße 17 in Haan gesetzt.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen saßen beide Kinder zunächst auch angeschnallt in ihren Kindersitzen. Anschließend unterhielt sich der 45-Jährige mit zwei weiteren Personen, darunter der 50-jährige Haaner, neben dem Pkw.

Mettmann: Kinder lösen Handbremse, Mann gerät unter das Auto

Doch dann nahm das Drama unbemerkt von den Erwachsenen seinen Lauf: Denn während diese sich unterhielten, schnallte sich der sechsjährige Sohn ab und stieg aus dem Auto. Auch der dreijährige Sohn schnallte sich ebenfalls unbemerkt ab.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Dabei kletterte er vom Rücksitz ins Cockpit und löste dabei laut Polizeiangaben wohl versehentlich die Handbremse.

Dadurch geriet das Auto rückwärts ins Rollen. Das bemerkten die drei Männer dann und versuchten das Wegrollen zu verhindern, damit das Auto nicht gegen ein anderes Fahrzeug stößt. Der Vater riss dabei die Fahrertür auf und versuchte mit seinem Fuß an die die Bremse zu kommen. Gleichzeitig versuchte er den PKW an der A-Säule aufzuhalten.

Die beiden anderen Personen, mit welchen er sich an der Örtlichkeit befand, kamen ihm zur Hilfe und versuchten am Heck stehend das Fahrzeug am Wegrollen zu hindern. Doch leider ohne Erfolg. Dabei geriet der 50 - jährige Haaner aus bislang noch ungeklärter Ursache unter das Fahrzeug und wurde überrollt.

Die herbeigerufenen Rettungsgeräte konnten nichts mehr für den Mann tun: Er wurde so schwer verletzt, dass er noch vor Ort im Rettungswagen verstarb. Der Pkw wurde von der Polizei sichergestellt und abgeschleppt, die Ermittlungen dauern weiter an. (bas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.