Mit Vollgas über NRW-Autobahn Polizei stoppt AMG-Raser – dann wird es richtig übel

Autobahn bei Düsseldorf

Die Polizei hat auf einer Autobahn bei Düsseldorf am Mittwoch (29. Dezember) einen AMG-Fahrer angehalten. Das Foto einer Autobahn in Düsseldorf entstand am 24. Dezember.

Die Polizei hat am Mittwochmittag (29. Dezember) bei Düsseldorf den Fahrer eines Mercedes AMG gestoppt. Der junge Mann (27) war viel zu schnell unterwegs. Aber nicht nur das. 

Eine Streife der Autobahnpolizei Düsseldorf hat am Mittwochmittag (29. Dezember) einen 27-Jährigen gestoppt, der in einem Mercedes AMG auf der A 535 in Richtung Wuppertal unterwegs war. Den Fuß offenbar dabei immer schön auf dem Gaspedal. 

Am Ende sprach die Geschwindigkeitsmessung Bände. Aber auch das, was der AMG-Fahrer von sich gab.

NRW: Mann ohne Führerschein mit 193 km/h in Mercedes AMG unterwegs

An der Stelle, an der die Polizei auf den 27-Jährigen aufmerksam wurde, sind 100 km/h erlaubt. Doch der junge Mann im Mercedes AMG hatte satte 193 Stundenkilometer drauf. Die Autobahnpolizisten fuhren ihm nach, filmten ihn mit ihrem speziell ausgerüsteten Fahrzeug und hielten ihn schließlich an.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Der 27-Jährige wollte dann durch Nennung falscher Personalien aus der Nummer heraus kommen. Wie sich aber laut Polizei schnell herausstellte, war er kein unbeschriebenes Blatt. „Ihm war bereits der Führerschein entzogen worden“, so ein Sprecher. 

Den 27-Jährigen erwartet jetzt eine entsprechende Anzeige. Allein für den Geschwindigkeitsverstoß sieht der Bußgeldkatalog mindestens 700 Euro und zwei Punkte in Flensburg vor. (als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.