Schnee in NRWSkigebiet lockt mit perfekten Verhältnissen – Ansturm erwartet

Schnee in NRW: In und um Winterberg kommen Freundinnen und Freunde des Wintersports an diesem Wochenende auf ihre Kosten!

Überall Schnee! Das Skigebiet Winterberg erstrahlt an diesem Samstag (17. Dezember 2022) ganz in Weiß. 

Rund 60 Skilifte haben daher am Wochenende den Betrieb aufgenommen, um Touristinnen und Touristen sowie Einheimische auf die Pisten zu bringen.

NRW: Wintereinbruch in Winterberg

Erstmals seit 2017 konnten die Betreiber Mitte Dezember den Wintersport-Fans in Nordrhein-Westfalen ein solch großes Angebot machen.

Alles zum Thema Wintersport

1
/
4

Es sei die Hälfte der zur Verfügung stehenden Anlagen geöffnet, sagte Susanne Schulten, Sprecherin der Wintersport Arena Sauerland, am Samstag auf Anfrage der „dpa“. Es war damit gerechnet worden, dass 50 Anlagen öffnen können.

Die Schneedecke sei mit maximal zwölf Zentimetern – zum Beispiel auf dem Kahlen Asten – allerdings noch recht flach. Die frostige Wetterlage habe aber gute Bedingungen zur Produktion von Kunstschnee geschaffen. „Die Anlage braucht immer gleich viel Strom, aber bei Kälte kommt mehr raus“, sagte die Sprecherin.

Die kleineren Lifte benötigten Naturschnee. Einzig für die Langläufer ist das Angebot derzeit wegen der recht dünnen Schneedecke noch dürftig. Nur zwei Loipen seien offen – und das nur für Skater.

Es herrsche vorsichtiger Optimismus, dass es eine positive Saison werden könne, so Schulten.

Den ersten richtigen Besucheransturm erwartet Schulten aus den Erfahrungen heraus ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag – wenn es kühl bleibe. Am kommenden Freitag starten die Weihnachtsferien. (dpa)