Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

Blinder Passagier in NRW Happy End für Babykatze nach Odyssee im Motorraum

Ein junges Katzenbaby (hier ein Foto des Tierchens von 16. September 2021) versteckte sich im Motorraum – jetzt hat es ein neues Zuhause.

Ein junges Katzenbaby versteckte sich im Motorraum – jetzt hat es in Essen ein neues Zuhause.

Happy End für einen besonderen „blinden Passagier“. Ein junges Kätzchen, das aus dem Motorraum eines Autos gerettet wurde, hat nun bei einem Polizisten ein neues Zuhause gefunden.

Essen. Was die Polizei in Essen unter der Motorhaube eines Autos fand, sieht man nicht jeden Tag. Der überraschende Fund rührte einen der  Beamten ganz besonders.

Wie die Polizei am Dienstag (2. November) mitteilte, gewöhne sich das Tier gerade bei dem Kollegen ein. Bereits Mitte September hatte die Polizei Essen über den außergewöhnlichen Tierfund berichtet: Eine Passantin hatte ein Miauen aus dem Motorraum eines geparkten Autos vernommen und die Polizei verständigt.

NRW: Katze reiste 100 Kilometer im Motorraum, neues Zuhause in Essen

Die Beamten entdeckten eine verschlafene Babykatze, die den Ermittlungen zufolge ganze 100 Kilometer in ihrem Versteck unter der Haube zurückgelegt haben dürfte. Denn die Autobesitzerin aus NRW gab an, dass sie bereits am Vortag zwei samtpfotige Winzlinge aus ihrem Motorraum befreit hatte - bevor sich rund 100 gefahrene Kilometer später der dritte und offenbar zuvor übersehene Passagier bemerkbar gemacht hatte.

Alles zum Thema Katzen
  • Katzen, die nicht haaren Gibt es das überhaupt?
  • Kater gerettet Herzlos-Halter wollten „Smokey“ loswerden – der Grund macht fassungslos
  • Tierschutz im Urlaub Hund oder Katze in Not gefunden – was tun?
  • Fell-Fontänen an Ohren Kaninchen und Katzen aus Kölner Messie-Hölle befreit – ihr Zustand ist schlimm
  • Gute Nachricht des Tages Neues Gesetz in EU-Land bahnbrechend für alle, die Hunde lieben
  • Tierheim Zollstock Sechs Katzen erleben furchtbares Schicksal – jetzt gibt es ein Happy End
  • Warum schnurren Katzen? 7 Gründe und ihre Bedeutung
  • Katze auf der Jagd Als Besitzer die Beute sieht, wird er panisch
  • Tragödie in NRW Bahnhofskater Micki ist tot – „Er war ein Kämpfer bis zuletzt“
  • Wie alt werden Katzen? Die besten Tipps für ein langes Leben

Und weil die Polizeiwache kein guter Ort für eine Katze ist, sei sie zunächst in ein Tierheim gebracht worden. Als bekannt wurde, dass ein Kollege eine neue Katze suche, habe ein Blick auf das Foto des Tieres gereicht, so die Polizei am Dienstag.

Ein paar Wochen später sei das inzwischen aufgepäppelte und grundversorgte Tier gemeinsam mit einer zweiten Katze als Spielgefährtin übergeben worden. „Von Autos und Motorräumen halten die neuen Besitzer die beiden aktuell aber noch fern“, hieß es am Dienstag weiter in der Mitteilung der Polizei. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.