Phantasialand Brühl Jede Menge Neuheiten – nicht nur für Achterbahn-Fans

Phantasialand Brühl: Die neue Themenwelt Rookburgh, hier eine Animation des Areals, ist eines der Highlights des Freizeitparks.

Phantasialand Brühl glänzt 2022 mit Neuerungen: Die neue Themenwelt Rookburgh, hier eine Animation des Areals, ist eines der Highlights des Freizeitparks.

Der Freizeitpark „Phantasialand“ in Brühl hat dieses Jahr viele Neuheiten. Hier gibt es einen Überblick, was Besucherinnen und Besucher erwartet.

Für viele Menschen aus dem Rheinland oder auch von weiter weg ist das „Phantasialand“ ein beliebter Ausflugsort. Dieses Jahr wurde in dem Freizeitpark in Brühl viel umgebaut. Neue Attraktionen sind hinzugekommen.

Ein Highlight ist die Steampunkwelt „Rookburgh“, die an die Blütezeit des 19. Jahrhunderts erinnert und 2020 eröffnet wurde, wie jetzt das Portal „Tonight.de“ berichtet. Dort erwartet Besucherinnen und Besucher der „Flying Launch Coaster“ (F.L.Y.). Die umgekehrte Achterbahn mit nach unten gerichteten Gleisen befördert Gäste über Kopf 1236 Meter quer durch „Rookburgh“. 

Phantasialand Brühl: Neuheiten nicht nur für Achterbahn-Fans

Auch die Achterbahn „Raik“, die 2016 eröffnet worden war, zieht viele Besucherinnen und Besucher an. Dabei werden Gäste in Zweier-Gruppen in kleinen Waggons steil nach oben und anschließend rückwärts wieder steil nach unten gefahren – nichts für empfindliche Mägen!

Alles zum Thema Phantasialand

Laut des Szenemagazins „themepark-central.de“ ist dieses Jahr die größte Neuheit die neue Eisrevue „Rock on Ice“ im mexikanischen Themenbereich. Die Shows „Nobis“ im „Wintergarten“ und „Jump!“ im „Silverado Theatre“ werden ebenfalls 2022 gezeigt.

Phantasialand Brühl: Neuer Kletterparcour in „Deep in Africa“

Im Themenbereich „Deep in Africa“ soll laut „themepark-central.de“ ein neuer Kletterparcours entstehen. Die Bauarbeiten sind relativ weit fortgeschritten. Für die Arbeiten musste die Achterbahn „Black Mamba“ vom 25. bis 29. April 2022 geschlossen werden. Dabei hatte der Park in der Nähe von Köln schon am 9. April die Saison eingeläutet.

Bei EUIPO (European Union Intellectual Property Office) wurde ein neuer Markenname angemeldet, der einen Hinweis auf eine weitere Phantasialand Neuheit 2022 sein könnte. Es handelt sich dabei um den „Deep in Africa – Adventure Trail“, mutmaßlich der neue Kletterparcours im afrikanischen Themenbereich. Das Phantasialand hält sich dazu noch bedeckt. Man darf also gespannt sein.

Einen Hinweis auf eine weitere Neuheit scheint es im Themenbereich „Fantasy“ zu geben. Dort wurden die Wasserspiel-Elemente von „Phenie’s Mitsch-Matsch-Spaß“ abgebaut. Jetzt steht dort eine große Sandfläche. Wozu die freigewordene Fläche genutzt werden soll, ist noch unbekannt.

Fest steht aber schon jetzt, dass etwas Großes auf „Wuze Town“ und „Fantasy“ zukommen wird. So viele kleinere Veränderungen wie im Jahr 2022 hat es selten gegeben.

Wem das alles zu viel ist, kann immer noch die Kult-Achterbahnen Colorado, Chiapas (Wildwasser) und Mystery Castle besuchen. Die Evergreens des Freizeitparks sind immer noch beliebt, wie am ersten Tag. 

Das Phantasialand in Brühl hat von montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Aktuell gibt es vor Ort keinen Verkauf von Eintrittskarten. Tickets müssen auf der Internetseite des Phantasialands gekauft werden. Reguläre Tickets kosten 57 Euro. Kinder zwischen 4 und 11 Jahren zahlen 47 Euro. (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.