Virus im Seniorenheim Pflegekraft aus NRW stirbt in Zusammenhang mit Corona 

Ein Hinweisschild auf Quarantänemaßnahmen hängt am Eingang zum Berliner Seniorenzentrum «Am Tempelberg».

In einer Senioreneinrichtung in Schwelm sind sechs Personen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben – darunter eine Pflegekraft. Unser Symbolfoto zeigt ein Hinweisschild an einem Berliner Seniorenheim, das mit dem Schwelmer Fall nicht in Verbindung steht.

Nach dem Ausbruch des Corona-Virus in einer Pflegeeinrichtung für Senioren in Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis) sind inzwischen sechs Menschen gestorben, darunter eine Pflegekraft.

Schwelm. Wie der Ennepe-Ruhr-Kreis mitteilte, seien im Schwelmer Feierabendhaus im Zuge des dortigen Ausbruchsgeschehens  zehn Mitarbeitende und 24 Senioren positiv auf das Virus getestet worden.

Fünf der Senioren und eine Person aus der Belegschaft seien im Zusammenhang mit der Infektion verstorben.

Die verstorbene Pflegekraft wohnte außerhalb des Kreisgebietes. Daher werde werde der Fall von einem anderen Gesundheitsamt betreut. Angaben zum Geschlecht oder zum Alter der Person wurden nicht gemacht.

NRW: Corona-Ausbruch in Seniorenheim – Pflegekraft verstorben

Ein Großteil der Betroffenen gilt inzwischen als genesen, zwei im Kreisgebiet wohnhafte Mitarbeitende aus der Belegschaft sind aktuell noch erkrankt. Insgesamt hatten sich seit Ausbruch des Corona-Virus in dem Seniorenheim 35 Menschen infiziert. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.